GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Söldner - Secret Wars: Review

  Personal Computer 


Ein echter Wolf im Schafspelz, dieses

Söldner: Secret Wars

. Im schicken weissen Pappschuber kommt es daher und will sich die Gunst der Shooter-Gemeinde erschleichen. Aufgeklappt und ausgepackt erweist sich die beigelegte Blech-Erkennungsmarke als Träger für die wichtige Seriennummer des Spiels. Ihr ahnt es:

Söldner

macht euch zu Soldaten im Mehrspieler-Universum.



Gekämpft wird im Jahr 2010. Austragungsorte für die fiktiven Schlachten sind unterschiedliche russische und chinesische Landschaften, die auf realistischen Satellitenaufnahmen basieren sollen. Team Rot kämpft dort gegen Team Blau. Zum Glück gibt es kaum Menschen mit blauer Hautfarbe, vielleicht abgesehen von einigen tiefgefrorenen Eskimos, so dass im Gegensatz zu einem Battlefield Vietnam die politische Frage ad acta gelegt werden kann. Zurück aufs Land - schneebedeckte Hänge, in Braun und Grün getünchte Grasflächen, Flussläufe, dichte Nadelwälder, man kennt es ja. Unter anderem aus Operation Flashpoint, das eine ähnliche Darstellung der Schauplätze zeigte und sich zudem sehr ähnlich spielte. Söldner ist also ein Taktik-Shooter, der mehr kann, als jedes andere Vorbild des Genres, aber im gleichen Zug auch genauso viel kaputt macht.

Die schöne Seite des Söldner-Seins

Söldner ist wie eine schöne Frau, die gerne ihre Reize zeigt, einen jeden in ihren Bann zieht, doch meist dumm wie Stroh ist und ihre faule Seele verbirgt. Arbeiten wir uns also erstmal zum Höhepunkt in diesem Spiel vor und zeigen die netten Features auf, bevor die Lust tötende Realität jeden enthusiastischen Shooter-Freak früher oder später aus dem Sattel wirft.

Schon auf der Verpackung wird dem Käufer klar gemacht, worum es geht: "Zerstöre alles!" eisst es da. Solange ihr nicht in Versuchung kommt, die Spiel-CD zu zerstören, habt ihr in Söldner tatsächlich die Gelegenheit, beinahe alles zu Klump zu schiessen. Über 60 unterschiedliche Waffen sprechen für sich, überzeugen jeden Waffennarr auf Anhieb und lassen die sibirische Tundra ordentlich wackeln. Vieles von dem Tötungswerkzeug kennt ihr schon aus anderen Spielen. Ob es nun die Desert Eagle ist, mit der ihr euch in den Nahkampf stürzt, ein Steyr AUG-Schnellfeuergewehr oder mit der Hecate 2 euren Gegnern die Rüben zwischen den Schulterklappen wegsnipert - die Liste an auswählbaren Waffen ist tatsächlich ungeheuer lang. Für jeden ist etwas dabei. Nur keine Bananen, falls ihr gerade von der Mario Kartbahn kommt und danach sucht. Zahlreiche Raketenwerfer-Systeme, Gewehre und Pistolen laden also zum Fachsimpeln unter Spiel-Kameraden ein. Denn Söldner will realistisch sein und den Thron im Mehrspieler-Universum besetzen.

Söldner - Secret Wars
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

S%c3%b6ldner---Secret-Wars


S%c3%b6ldner---Secret-Wars


S%c3%b6ldner---Secret-Wars


S%c3%b6ldner---Secret-Wars


Admin am 08 Mrz 2005 @ 15:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen