GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Age of Mythology: Interview mit Bruce Shelley

  Personal Computer 

Im Rahmen des Microsoft Age of Mythology Events in Zürich war es uns möglich mit dem Senior Game Designer Bruce Shelley ein Interview zu führen. Bruce Shelley hat sich in der RTS Welt bereits durch Games wie Age of Empires oder Age of Kings einen Namen gemacht und gilt als einer der wichtigsten Trendsetter im Buisness.



Gbase

: Warum haben Sie Age of Mythology entwickelt und nicht ein weiteres Age of Empires?

Bruce Shelley

: Wir wollten in erster Linie etwas Neues machen. Obwohl wir mit Age of Empires 2 grosse Erfolge feiern konnten, haben wir festgestellt, dass ein neues Age of Empires im Augenblick zu wenig Neues bieten würde. Schon bei Age of Empires 2 haben das einige Pressevertreter bemängelt und das haben wir zu Herzen genommen. Ebenso wollten wir unseren Fans etwas Anderes bieten, also weg vom geschichtlichen Kontext hin zur Mythologie mit völlig neuen Möglichkeiten. Und schlussendlich wollte auch das Team etwas Neues produzieren, sich in die Welt der Mythologie einarbeiten und neue Ideen entwickeln.

Gbase

: Und was hat sie schlussendlich dazu bewogen, sich für Mythologie als Szenario zu entscheiden?

Bruce Shelley

: Nun wir hatten einige Konzepte ausgearbeitet, unter anderem auch Science Fiction und Fantasy. Schlussendlich haben wir uns aber für Mythologie entschieden, weil einerseits das Thema sehr reich ist und wir andererseits von 2D auf 3D Technologie wechseln wollten. Und da die ganze Welt der Mythologie sehr gut in 3D aussieht, war es mit ein wichtiger Grund.

Age of Mythology Bild

Gbase

: Auf was sind sie besonders stolz bei Age of Mythology?

Bruce Shelley

: Natürlich zuerst darauf, wie gut uns die Integration der Mythologie in das Spiel gelungen ist. Ausserdem ist Age of Mythology etwas Neues und trotzdem werden sich die Fans sofort zurecht finden. Wir wollten ein möglichst breites Publikum ansprechen, was uns meiner Meinung nach ziemlich gut gelungen ist.

Gbase

: Was hätten Sie anders gemacht, wenn sie nochmals von vorne beginnen könnten?

Bruce Shelley

: Mir fällt eigentlich nichts ein, das wir hätten anders machen wollen. Wir haben den spielerischen Aspekt sehr stark in die Entwicklung mit einbezogen und konnten uns daher immer wieder neu orientieren, daher wussten wir genau wohin wir uns bewegen wollten. Vielleicht hätte ich Luftkämpfe zwischen den mythischen Kreaturen noch etwas ausgeprägter gestaltet, aber das ist eigentlich alles.

Gbase

: Die mythologischen Gestalten eröffnen völlig neue Aspekte für das Gameplay. Muss der Spieler spezielle Rituale vollziehen um eine mythische Kreatur zu erhalten? So frisst der Minotaurus in der griechischen Mythologie ja beispielsweise nur Menschenfleisch.

Bruce Shelley

: Nein, das wollten wir nicht. Wir versuchen auch nicht die Mythen zu imitieren, sondern wir bedienen uns nur, ohne sie bis ins letzte Detail zu reproduzieren. Mythologische Kreaturen haben vor allem einen strategischen Wert, da sie von normalen Einheiten kaum besiegt werden können, während die Helden wieder als Gegenpol dienen und die Kreaturen relativ einfach besiegen.

Age of Mythology
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Admin

 
Admin am 31 Mrz 2005 @ 16:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen