GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

American McGee's Grimm - Staffel 2: Special

  Personal Computer 

American McGee sorgte mit der ersten Staffel von Grimms Märchen für Aufsehen. Nicht im positiven Sinne, denn die Spiele waren langweilig und monoton, Innovationen gab es auch nicht. Acht Episoden durfte der fiese Grimm durchlaufen. Inzwischen könnt ihr schon in die zweite Staffel eintauchen und erneut mit dem Grimm die Landschaften schwarz einfärben. Und sonst?

Grundlegendes

Zunächst noch mal etwas Grundlegendes. Erneut verbreitet das Entwicklerteam sein Werk über das Download-Portal GameTap. Jede neue Episode ist bis zu 24 Stunden nach der Veröffentlichung kostenlos spielbar. Anschliessend können lediglich Gold-Abonnenten die jeweilige Episode herunterladen und durchzocken, oder ihr investiert rund 4 US-Dollar.

Grimm: The Master Thief

Diesmal gilt es, einem Meisterdieb, der drei wertvolle Gegenstände stehlen muss, die Tour zu vermasseln. Aber was hat sich jetzt zur ersten Staffel geändert? Nichts! Erneut steuert ihr den kleinen, hässlichen Grimm durch verschiedene Levels. Ihr zieht einen schwarzen Schatten hinter euch her, der die Umgebung einfärbt. Diverse Helfer und Aufräumeinheiten der guten Seite wischen hinter euch wieder sauber und sollen euch damit aufhalten. Die KI ist aber nicht wirklich herausfordernd. Habt ihr das Meiste verfärbt, folgt ein englischsprachiges Video und ein Übergang in den nächsten Level-Abschnitt.

Abwechslung sollen diverse Hüpfpassagen und kleine Gags liefern. Bewegt ihr den Grimm nicht, beginnt dieser zu pinkeln. Sein Strahl ist dabei noch steuerbar. Das sieht dämlich aus und ist keineswegs lustig. Einziger Zweck wie gehabt: Die maximale Sprungweite der Spielfigur einschätzen können.

Fazit von Christian Breitbach:

Dies war mein erster und letzter Ausflug mit dem kleinen, widerwärtigen Grimm. Kaum ein Spiel wirkt so lieblos wie dieses. Innovationen suche ich vergeblich. Nach zehn Minuten wusste ich genau, was die nächste Stunde auf mich zukommen wird. Immer wieder gilt es, die Welt schwarz einzufärben, um in den nächsten Teilbereich zu kommen. Nach spätestens zehn Minuten ist auch schon der erste Level gemeistert. Nach spätestens einer Stunde ist glücklicherweise die Hatz durch die Märchenwelt der Brüder Grimm wieder vorbei.

Langweilig! Es gibt keinen Mehrspielermodus, keine Innovationen und keine deutsche Synchronisation. Das Geld könnt ihr euch getrost sparen!

Episode 1 herunterladen

American McGee's Grimm - Staffel 2 Bild

American McGee's Grimm - Staffel 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Boll

Tags:
Gees

 
Daniel Boll am 23 Nov 2008 @ 17:44
oczko1 Kommentar verfassen