GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Blaze Video Collection: Software Special

  Personal Computer 

Der bekannte deutsche Publisher dtp hat die DVD-Serie Blaze von Axelab in sein Programm aufgenommen, die einiges zum Thema Videobearbeitung abdeckt. Wir von GBase haben uns einen Eindruck von einzelnen Titeln der Serie gemacht, die euch einen einfachen Einstieg in die Welt der Videos und der Musik bieten kann.



Die Blaze-Serie bietet einen einfachen Einstieg für Neulinge in die Welt der digitalen Video- und Musikbearbeitung. Alle Titel der Serie haben eine ähnliche Benutzerführung und wirken übersichtlich und komfortabel konzipiert in Sachen Einstellungen und Bedienbarkeit. Unser Bericht beginnt mit der Blaze DVD Copy, mit der ihr zum Beispiel eure Lieblingsfilme kopieren könnt. Danach schauen wir uns Blaze DVD 4 und den Blaze DVD Player 4 Pro an, mit denen ihr unter anderem diese Filme auf dem PC ansehen könnt.

Wenn ihr den Film nicht bis zum Ende schaut, weil der Zug wartet und die Fahrt zur nächsten Games Convention ansteht, müsst ihr auch nicht verzagen. Zu guter Letzt zeigen wir euch noch Blaze Video Magic, womit ihr den gleichen Streifen für eure Sony PSP und andere mobile Geräte konvertieren und euch dann relaxt im Zugabteil ansehen könnt. Alle Titel haben eine ausführliche deutschsprachige Hilfefunktion parat und so sollte euer Einstieg in die eigene Videosammlung auch ohne grosse Vorkenntnisse gut von der Hand gehen.

Blaze DVD Copy

Die Blaze DVD Copy ist sowohl für eine echte Eins-zu-eins- als auch für eine individualisierte DVD-Kopie geeignet. So könnt ihr selber entscheiden, ob ihr die ursprüngliche DVD in vollem Umfang mit allen Inhalten und der originalen Video- und Audioqualität erhalten wollt. Das ist insofern wichtig, weil ihr dafür in der Regel vor allem bei neuen Filmen eine Dual-Layer-DVD mit 8.5 Gigabyte Kapazität übrig haben müsst, die ja doch deutlich teurer sind als die normalen 4.5 Gigabyte DVD-Rohlinge. Mit der Blaze DVD Copy könnt ihr eine Dual-Layer-DVD aber auch auf zwei 4.5 Gigabyte DVD-Rohlinge aufteilen.

Wenn ihr noch sparsamer kopieren müsst und nur eine 4.5 Gigabyte DVD für die Kopie investieren wollt, könnt ihr mit ein paar Klicks eure eigene DVD-Struktur festlegen. Sofern ihr nur den Hauptfilm mit der deutschen Tonspur ausgewählt habt, ist für euch mit dieser individuellen DVD-Kopie auch eine sehr gute Qualität zu erzielen. Allerdings sollte die Filmlänge nicht deutlich über zwei Stunden betragen, denn damit ist die integrierte Videokompression dann doch etwas überlastet und die Qualität der DVD nimmt kompressionsbedingt sichtbar ab. Leider gibt es keine DivX-Unterstützung, die für besonders lange Filmchen mit über zweieinhalb Stunden Länge besser geeignet wäre.

Blaze Video Collection Bild

Nachdem ihr eure Original-DVD eingelegt und die Blaze DVD Copy gestartet habt, könnt ihr im Prinzip gleich loslegen und müsst nicht lange über komplizierte Einstellungen nachdenken. Unter Optionen könnt ihr vorher noch auswählen, ob die programminterne Engine euren Rohling beschreibt oder ob ein bereits installiertes DVD-Kopierprogramm wie Nero zum Brennen des fertig kopierten Films verwendet werden soll. Das Kopieren eines zweistündigen DVD-Films kann abhängig von der Performance eures Rechners zwischen vierzig und sechzig Minuten benötigen. Falls ihr deshalb den Film lieber in eurer Abwesenheit kopieren wollt, könnt ihr bei den Optionen auch einstellen, dass euer PC nach Beendigung des Kopiervorgangs runtergefahren werden soll. Nicht nur wegen der aktuellen Ökosystem-Dramatik ist das sinnvoll und hilft euch so, Strom zu sparen.

Fazit:

Die Blaze DVD Copy erfindet das Rad nicht neu, bietet aber die wichtigsten Funktionen unter komfortablem Gewand. Euer Einstieg in die eigene Videosammlung ist so auch ohne grosse Vorkenntnisse möglich.

Blaze Video Collection
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Michael Loss

 
Michael Loss am 12 Feb 2007 @ 08:11
oczko1 Kommentar verfassen