GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

GBase: 5 Jahre Special

  Personal Computer 

Vor fünf Jahren begann eine Idee zu reifen, die das Ziel hatte, gleichgesinnte Spieler auf dem Laufenden zu halten. Die Vorteile des Internets wurden schnell begriffen und das Projekt startete selbstbewusst. Es gab einige Höhen aber auch Tiefen, die wir in diesem Special nochmals für euch aufbereitet haben, viel Spass!

Die gesamte Branche freut sich mit uns, die Feedbacks zum GBase Relaunch gibt´s ab Seite 6!




Es war einmal...

...eine kleine Gruppe von PC-Spielern, die sich anno 1999 über das Internet kennen gelernt hatte. Kein Businessplan wurde geschrieben, kein Kapital benötigt, nur die Freizeit wurde geopfert, um eine Webseite namens www.ultimazone.ch zu gründen und pflegen, die das Ziel hatte, gleichgesinnte Gamer auf der ganzen Welt über die Szene zu informieren.

Um ein ansprechendes Angebot an Demos, Patches, News und Berichten aufzubauen, wurden viele Stunden investiert. Dazumals noch ohne Datenbank und Content Management System (CMS), Hauptsache der Besucher konnte sich was anschauen!

Nach wenigen Wochen waren die Vorzüge eines CMS aber deutlich sichtbar, der Aufwand wurde zu gross und die Arbeit zu umständlich. Die Webseite wurde vom Netz genommen und eine neue Plattform von Grund auf neu programmiert, dieses Mal mit Datenbank und CMS.

2000 - Der offizielle Start

Mit einem verstärkten PC-Team, einem neuen Design und sogar einem neuen Namen, erblickte schliesslich www.GBase.ch im März 2000 das Licht der Welt. Die Konkurrenz war bereits zu dieser Zeit in deutschen Gefilden recht vielfältig und verfügte bereits über grosse Netzwerke (meist aus Fanseiten bestehend). Die Vorzüge eines Netzwerkes waren deutlich, denn der eigene Name wurde durch die Netzwerkseiten natürlich mit vermarktet. Jedoch gab ein Netzwerk auch mehr Arbeit und das Hosting musste erstmal organisiert sein.

GBase Bild

GBase verzichtete darum darauf ein Netzwerk aufzubauen. Diese Entscheidung wurde mit den Konkursen verschiedener Konkurrenzmagazine erhärtet, die sich nur während des Internet-Booms einige Zeit über Wasser halten konnten. Das Platzen des Internet-Hypes ging auch an GBase nicht vorüber, die Aufträge der Vermarkter liessen stark nach.

GBase
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Erik Beyer

 
Erik Beyer am 13 Apr 2005 @ 14:37
oczko1 Kommentar verfassen