GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Games Convention 2005: Tagebuch Special

  Personal Computer 

Abseits von weitestgehend neutralen Berichten über die vorgestellten Produkte wollen wir euch auch etwas an unserem Messe-Alltag teilhaben lassen. Deshalb werden wir euch hier täglich in unserem Games Convention-Tagebuch über wichtige und vor allem unwichtige Dinge auf dem Laufenden halten.

Montag, 15. August

Die Games Convention wirft ihre Schatten voraus. Während Alex schon heute aufgebrochen ist, wird der Rest von uns erst morgen folgen. Heute blieb mir noch Zeit für abschliessende Trainingseinheiten für den Messe-Alltag - sprich eine Runde Fussball. Denn neben der Beinarbeit für die täglichen Strapazen sind auch Dribble-Künste im Gewusel der Messe von Nutzen: Links antäuschen, rechts vorbei und schon ist man im Business Center. Zum Glück findet der Grossteil der Termine auch dort statt, so dass sich die Laufwege hoffentlich in Grenzen halten werden.

Bezeichnend ist, dass wie schon in den Jahren zuvor das Wetter wieder richtig sommerlich zu werden scheint. Prinzipiell ja erfreulich, aber wenn man wie ich genau dann von der Ostseeküste wegfahren muss, wenn anscheinend endlich auch bei uns mal Sommer ist, wurmt mich doch etwas. Vielleicht ist in Leipzig ja aber immer gutes Wetter und ich halte das fälschlicherweise für etwas Besonderes.

Ob Alex sich über das Wetter freut, werde ich ja morgen feststellen. Körperlich trainiert dürfte er zumindest haben, wenn auch eher unfreiwillig. Denn vor zwei Tagen ist ihm aufgefallen, dass unser Hotel ganz woanders liegt, als geplant. Nicht in Leipzig, sondern nördlich davon in einem Vorort. Für mich als Mit-Auto-Kommer kein grosses Problem, aber da Alex mit dem Zug hingefahren ist, muss er noch ein Stückchen zu Fuss gehen. So runde fünf Kilometer, wenn er einen der seltenen Züge in die richtige Richtung bekommt. Mal gucken, wie gut gelaunt er morgen ist.
--
Jan

Dienstag, 16. August

Nicht viel passiert. Die Autofahrer unter uns sind ohne grosse Probleme im Hotel angekommen. Dorthin hat auch Alex am Vortag gefunden. Nachdem er einen Zug genommen hat, der zwar in die richtige Richtung, aber zu weit fuhr, durfte er noch zwei Stunden durch blühende Landschaften ziehen. Ich glaube, spätestens jetzt ist auch er für den Ausbau der Strassen in Ostdeutschland.
--
Jan

Games Convention 2005
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Jan Gieseler

 
Jan Gieseler am 15 Aug 2005 @ 20:30
oczko1 Kommentar verfassen