GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Global Operations: Interview

  Personal Computer 

Global Operations bietet zwar einen Einzelspieler-Modus mit KI-kontrollierten Gegnern, der Schwerpunkt liegt jedoch deutlich auf dem Multiplayerpart. Aufgrund einiger frischer Ideen könnte G.O. zu einem waschechten Konkurrenten für Team Fortress, Counter-Strike & Co. werden. Wir waren beim EA-Event für euch vor Ort und haben die Gelegenheit genutzt, ein ausführliches Interview mit Mike Arkin, dem Executive - Producer von Crave Entertainment zu führen.



GBase

:
Hallo Mike, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast mit uns über eure neueste Veröffentlichung Global Operations zu sprechen.

Mike Arkin

:
Gerne, ich hoffe ich kann alle Fragen zu Deiner Zufriedenheit beantworten.

GBase

:
Davon bin ich überzeugt. Also, mit Global Operations fordert ihr unter anderem den Genrekönig Counterstrike heraus. Welche Vorteile bietet ihr den Freunden dieser Spielart?

Mike Arkin

:
Nun, in Global Operations (G.O.) bekommt der Faktor "Teamplay" eine viel gewichtigere Rolle, als bei vergleichbaren Konkurrenzspielen. Mit den unterschiedlichen Spezialisierungen wirst Du keine Rambos erleben, die wild ballernd durch die Level ziehen und alles ummähen, was sich ihnen in den Weg stellt.

GBase

:
Auf welche Spezialisierungen dürfen wir uns dabei freuen?

Mike Arkin

:
Es wird sechs unterschiedliche Möglichkeiten geben im Spiel zu agieren. Du kannst zum Beispiel zwischen einem Allrounder wie dem "Commander" wählen, als schwerbewaffneter Soldat mit Maschinengewehren auf Dich aufmerksam machen. Oder Du sorgst für die nötige Rückendeckung Deines Teams mit dem Snipergewehr. Egal, auf welches Spezialgebiet Du Dich konzentrierst, Du hast nur mit Teamplay eine Chance das Spiel für Dich zu entscheiden. Ein einzelner Sprengstoffexperte ist verloren auf dem Schlachtfeld, wenn er nicht die richtige Deckung seiner Teamkameraden hat.

Global Operations Bild

GBase

:
Welche Schauplätze wird das fertige Spiel enthalten?

Mike Arkin

:
Unter anderem werden Missionen in Sri Lanka, Peru oder in Mexiko vorhanden sein. In den Einzelspielermissionen erlebst Du die Kämpfe zusammen mit KI-gesteuerten Soldaten. Wenn man will, kann man die Solo-Missionen als längeres Tutorial bezeichnen. in gut 15 - 20 Stunden hat man den Solo-Modus hinter sich gebracht und kann sich gut ausgebildet in die Multiplayer-Partien begeben.

Global Operations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Admin

 
Admin am 31 Mrz 2005 @ 14:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen