GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Maus: Special

  Personal Computer 

Für einen Spieler ist es nie leicht, lieb gewonnene Steuerungsgeräte in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken. Egal ob Gamepad, Lenkrad Joystick oder Maus, wir alle haben unsere persönlichen Favoriten. Heute möchten wir euch zwei neue Nager vorstellen, die wir einem Langzeittest unterzogen haben.



Die MYSTIFY MAMBA SE beeindruckte uns zunächst mit ihrem ansprechenden Design. In Bewegung erstrahlt die Maus in dunklem Rot, da das Gehäuse leicht durchschimmernd gestaltet wurde. Fünf individuell konfigurierbare Tasten inklusive des mittlerweile obligatorischen Mausrads reichen sowohl bei der täglichen Office-Arbeit, als auch bei längerem Spielen allemal aus. Leider wurden die beiden seitlichen Testen sehr schmal geformt, wodurch Menschen mit grösseren Händen anfangs etwas Probleme in der Handhabung haben. Die Maus macht dieses Manko aber mit einer Auflösung von bis zu 1200 dpi allemal wett. Sowohl in Action-RPGs, als auch in Shootern liess die Maus die Muskeln spielen und erfreute mit ihrer Genauigkeit und ihrem soliden Bau. Die Oberflächenbeschaffenheit liess durch ihre gute Griffigkeit auch in hektischen Spielsituationen vollste Kontrolle zu. Die bereits vorinstallierten Mausgleiter zeigten auch nach tagelangem intensiven Gebrauch keinerlei sichtbare oder spürbare Auswirkungen. Alles in allem eine gelungene Maus, die bei Spielern mit einem Blick für das Aussergewöhnliche und einem höheren Anspruch in Sachen Gleitfähigkeit und Genauigkeit mit Sicherheit Anklang findet. Lediglich die beiden seitlichen Tasten konnten uns nicht überzeugen, wenngleich das Design durchaus optisch sehr ansprechend ist.

Maus Bild

Nicht ganz so gelungen ist unserer Ansicht nach die RAPTOR GAMING M1. Eher für kleine Hände geschaffen und zudem aufgrund ihres ergonomischen Designs auch nur für Rechtshänder geeignet, konnte uns die Maus langfristig nicht überzeugen. Es gibt günstigere und bessere Alternativen auf dem Markt. Zwar bietet euch die Maus eine sehr gute Oberfläche, enorme Genauigkeit mit 1600 dpi und hat aufgrund ihrer Kabellänge von 2,50 Metern auch einen gewissen Vorteilsbonus gegenüber anderen Kabelnagern zu verzeichnen. Das wird aber alles durch ihre geringe Grösse wieder zunichte gemacht. Lediglich sehr junge Spieler mit kleinen Händen könnten ihre Freude an der Maus haben, sofern sie verschmerzen können, dass der Nager keine Seitentasten hat. Eine Maus ohne zusätzliche Tasten an der Seite? Ja, das gibt es offenbar immer noch. Die Genauigkeit der Maus schien wie geschaffen für Strategiespiele wie RollerCoaster Tycoon 3 oder klickintensiven Spielen wie dem Fussball Manager 2005. Doch bei beiden Titeln konnte uns die Maus nicht überzeugen, sie war uns selbst nach der Feinjustierung in den Systemeinstellungen noch viel zu nervös.

Maus Bild

Maus
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Admin

 
Admin am 31 Mrz 2005 @ 13:02
oczko1 Kommentar verfassen