GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Microsoft Wireless Laser Desktop 7000: Hardware Test

  Personal Computer 

Erst soft, dann ganz hard: Vistas Aero-Design stand Modell für das neue Wireless Laser Desktop 7000 von Microsoft. Halbtransparente Teile an der Hardware sollen das Gerät optisch an das Betriebssystem anpassen. Aber funktioniert die Technik auch gut?


Microsoft Wireless Laser Desktop 7000

Preis: EUR 119,99


Microsoft Wireless Laser Desktop 7000 Bild

Wenn das Wort "kabellos" ertönt, zucken Profi-Spieler meistens erschrocken zusammen. In der Regel nicht ganz grundlos. Denn vor allem, wenn es um Mäuse und deren Reaktionszeiten geht, wenn die Technik im Gefecht stark beansprucht wird, sind präzise und extrem schnelle Befehlsverarbeitungen ein Muss. Hier auf dem Tisch ausgebreitet steht gerade das neue Wireless Laser Desktop 7000 von Microsoft. Kabellos - ein hartes Los. Das Paket besteht aus einer Tastatur, einer Maus und einer Dockingstation für eben jene Maus. Sieht ganz gut aus. Also gucken wir zunächst mal näher hin, analysieren die Features und spielen dann.

Luftig, kabellos, frei.

Als eine Besonderheit der Tastatur stellt Microsoft vor allem das edle, von Windows Vista inspirierte Aero-Design in den Vordergrund. Der Aero-Stil setzt am Bildschirm auf halbtransparente Elemente von Taskleisten, Fenstern und Buttons im Glas-Look. Kein Vergleich mit der klobigen Luna-Optik des ergrauten Windows-XP-Betriebssystems. Damit es auch vor dem Bildschirm zu einer adäquat schönen Ergänzung von Windows Vista auf dem Schreibtisch kommt, sind die Ränder des Wireless Laser Keyboard 7000 ähnlich gestaltet. Aus dem ansonsten schwarzen Gehäuse ragen rundherum halbtransparente und grau getönte Kunststoffelemente mit einer Stärke von vier Millimetern. Durch Druntergreifen mit den Fingern lässt sich die Tastatur bequem an jenen Rändern hochheben - ein kleiner Zusatznutzen.
Microsoft Wireless Laser Desktop 7000 Bild

Sämtliche hochwertig anmutende und an den Rändern leicht abgerundete, relativ flache Tasten sind in schwarzglänzendem Kunststoff eingelassen. Tippgeräusche? Angenehm leise und irgendwie satt. So soll es sein. Nur die Leertaste ist typischerweise etwas lauter als der Rest. Unter dem Haupttastenfeld dient ein matter, geschwungener Bereich mit angenehmer Oberflächenhaptik als Auflage für die Handballen. Der ist aber leider etwas schmal geraten, so dass sich die Handballen nur zum Teil darauf betten können.

Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Thomas Richter

 
Thomas Richter am 06 Jun 2008 @ 11:26
oczko1 Kommentar verfassen