GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NZXT Sentry LXE: Hardware Test

  Personal Computer 

Es sieht aus wie ein digitaler Bilderrahmen für den Schreibtisch und doch dreht es sich nicht um ein Foto von der Liebsten: Mit dem Sentry LXE haben Tech-Geeks vielmehr eine schnittige Lüftersteuerung im Blick.

Sentry LXE



Preis: ca. 60,- EUR

Technische Details:
Masse, Steuereinheit: 165 x 110 x 65 mm (B x H x T)
Masse, Steckkarte: 90 x 90 mm (B x H)
Lüfter-Anschlüsse: 5 x 3-Pin
Belastbarkeit d. Lüfterkanäle: je 10 Watt
Temperatursensoren: 5 Stück
Messbereich: 0 - 99 °C
Messintervall: 2 Sekunden
Regelbereich d. Steuerung: 3,7 - 12 Volt
Minimaldrehzahl (Automatik): 50 %
Minimaldrehzahl (Manuell): 40 %
Stromversorgung: 4-Pol-Molex

NZXT Sentry LXE BildWir bedanken uns bei Caseking für die Bereitstellung des Testmusters.

NZXT Sentry LXE Bild
Wer schon alles hat, dem fehlt eigentlich nichts. Wenn das Wörtchen "eigentlich" nicht wäre. Irgendwas gibt's ja immer, was dem eigenen PC zur Vollkommenheit fehlt. Wie wär's mit einer transparenten Seitenabdeckung, die den Blick auf das aufgeräumte Innere des Rechners zulässt? Und sind alle Kabel schon "gesleevt"? Ah, die Lüfter machen trotz geringer Temperaturen noch zu viel Wind? Eine Lüftersteuerung könnte helfen. NZXT bietet das Nachfolgemodell des Sentry LX an, hängt ein E hinten dran und macht die Kontrolleinheit damit extern. Mit dem Sentry LXE geht es zu schnellen Lüftern also an den Kragen. Oder zu hohen Temperaturen, je nachdem wohin der Finger auf dem Touchscreen wandert.

NZXT Sentry LXE
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Thomas Richter


 
Thomas Richter am 21 Nov 2010 @ 16:31
oczko1 Kommentar verfassen