GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

PC Games 2009: Special

  Personal Computer 

Wie in jedem Jahr küren unsere erfahrenen Redakteure die besten PC-Spiele des Jahres. 2009 wird sich dabei als ein recht erfolgreiches und mit vielen Highlights gespicktes Jahr in die Analen der PC-Spielegeschichte einreihen, schliesslich gab es nicht nur gelungene Fortsetzungen alter Klassiker, sondern auch zahlreiche neue Marken, die eine Erwähnung verdienen. Auch wenn der Trend inzwischen deutlich zur Multiplattformentwicklung geht, der PC als Spieleplattform ist auch am Ende der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts noch längst nicht verschwunden.

Wie jedes Jahr erschienen auch 2009 die besten Spiele fast ausnahmslos im Herbst und somit pünktlich zur Weihnachtszeit. Einige Ausnahmen gab es trotzdem, und durch Highlights wie Anno 1404 und Batman: Arkham Asylum schrumpfte das Sommerloch Gott sei Dank auf ein Minimum zusammen.

Auffällig an der diesjährigen Zusammensetzung der Top 10 der PC-Spiele ist der hohe Anteil an Adventures. War letzteres Genre vor einigen Jahren noch dem Untergang geweiht, blüht es auf wie in alten Tagen, als der PC und die Videospielhalle noch die einzige Möglichkeit waren, sich neben Film und Buch in fremde Welten zu stürzen. Dass es dabei nicht immer ernst zugehen muss, beweisen sowohl The Book of Unwritten Tales als auch Tales of Monkey Island, die sich teilweise nicht nur selbst, sondern das ganze Genre auf die Schippe nehmen. Doch auch Action-RPGs sowie Shooter waren 2009 zahlreich vertreten, allen voran natürlich die traditionsreiche Firma BioWare mit Dragon Age: Origins, die schon mit Baldur's Gate und Konsorten vor einigen Jahren eine gigantische Fangemeinschaft ins Leben gerufen hat.

Die geringe Anzahl klassischer Strategiespiele war schon 2008 ein Thema, und auch 2009 schien das Genre sich nur marginal entfaltet zu haben. Klar, es gab Highlights wie Anno 1404 oder Dawn of War II, trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass der Markt schlicht und einfach in den letzten Jahren zuvor übersättigt wurde und echte Innovationen im Strategiesektor fehlen. Vielleicht werden ja Command & Conquer 4 und R.U.S.E. im kommenden Jahr die erhofften Strategiegranaten.

Zu guter Letzt möchten wir noch anmerken, dass das klassische Klischee eines PC-Spielers, der nur im dunklen Keller hockt, nicht zutrifft. So bevorzugen anscheinend unsere Redakteure lieber den Sport im Freien, als vor dem PC zu hocken. Auch 2009 fehlt nämlich ein Sportspiel in der Top 10.

 

Batman: Arkham Asylum

 

GBase-Score


9.5">


9.5



Von Wille Felix Zante

Neben vielen, zum Teil schon seit längerem erwarteten Fortsetzungen aus bewährten Entwicklungsstudios kamen auch einige Überraschungshits heraus. Einer davon war ohne Zweifel Batman: Arkham Asylum, der plattformübergreifend der reinste Kracher wurde. Nicht nur die Schleich- und Prügelpassagen sind gekonnt aneinandergeknüpft und gehen nahtlos ineinander über, sondern auch die Handlung wird dem mittlerweile wieder hohen Anspruch der Reihe gerecht.

Darüber hinaus kann Entwickler Rocksteady Studios mit einer düster inszenierten Arkham-Nervenheilanstalt aufwarten, die mit vielen verschiedenen Einrichtungen und Geländen reichlich Gelegenheiten zum Klettern und Entdecken bietet, was auch nach Spielende zum Verweilen einlädt. Zwar ist die Umgebung nach Ende der Story reichlich verwaist, aber dafür kann man sich in Herausforderungs-Levels daran versuchen, möglichst schnell und effektiv die Gegner an vielen Schauplätzen entweder auf die leise oder auf die laute Tour auszuschalten.

Wer den Insassen der Anstalt mal so richtig das Fürchten lehren will, sollte zugreifen. Die Fortsetzung ist zwar schon in Arbeit, wird aber auf sich warten lassen. Also, ab ins Latexkostüm und gebt den Schergen des Jokers direkt eins aufs Maul. Oder schaltet sie heimlich, still und leise aus. Denn hier seid ihr der Batman und sonst nichts anders!

Publisher:

Eidos
 

Entwickler:

Rocksteady Studios
 

Genre:

Action-Adventure
 
  

Links:

 
- offizielle Website 
- GBase-Game-Facts 
  

Shopping:

 
 Bei digiplace  
 Bei Amazon 


 

Divinity 2: Ego Draconis

 

GBase-Score


8.5">


8.5



Von Daniel Boll

Die Larian Studios schufen mit Divinity II eines der Rollenspiel-Highlights des Jahres 2009. Vor allem die liebevoll gestaltete, mit ideenreichen Quests und skurrilen Charakteren versehene Fantasy-Welt Rivellon verspricht Langzeitspass. Zunächst ein Drachenjäger auf der Spur des letzten verbliebenen Fabelwesens, steht bald eine krasse Wendung an. Eine dunkle Macht bedroht das Land und überschwemmt die idyllischen Dörfer, Wälder und Gebirge mit bösen Kreaturen. Eine fast aussichtslose Situation, würdet ihr euch nicht recht früh geistig mit einem Drachen verbünden und fortan als Drachenritter mit ungeahnten Kräften für das Gute kämpfen können. Bei Bedarf verwandelt ihr euch in das majestätische Flugwesen, erkundet die Welt in der Luft und greift andere geflügelte Widersacher mit vernichtenden Feuersbrünsten an. Dank Patches sind einige der damaligen Kritikpunkte, etwa das unübersichtliche Inventar und Performance-Probleme, mittlerweile ausgemerzt worden.

Publisher:

dtp entertainment AG
 

Entwickler:

Larian Studios
 

Genre:

Rollenspiel
 
  

Links:

 
- offizielle Website 
- GBase-Game-Facts 
  

Shopping:

 
 Bei digiplace  
 Bei Amazon 


PC Games 2009
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Alexander Boedeker

 
Alexander Boedeker am 11 Jan 2010 @ 20:12
oczko1 Kommentar verfassen