GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pro Evolution Soccer 5: Special

  Personal Computer 

Pro Evolution Soccer, eine Spieleserie, die auf dem Konsolenmarkt und vor allem in Japan aber auch in Europa in schöner Regelmässigkeit die Fans in Erstaunen versetzt, hat seit einiger Zeit auch den Sprung auf die Plattform PC geschafft. Sie tritt in Konkurrenz zu Electronic Arts FIFA Soccer und das mit beeindruckendem Erfolg. In rasender Geschwindigkeit entstehen aus dem Nichts Communities, die den integrierten Onlinemodus nutzen und PES in der heutzutage immer grösser werdenden Welt der Onlinespiele platzieren. Die PC- und die Konsolenversion unterscheiden sich geringfügig im Gameplay, überraschen aber dennoch durch ihre nahezu perfekte Spielbarkeit. Wir haben für euch ein Special zu dieser Fussballreihe ausgearbeitet und sind zusätzlich auf die Meinungen und Verbesserungsvorschläge einer Community eingegangen, die sich mittlerweile in der PES-Onlineszene einen Namen gemacht hat.


Ein Branchenriese gerät ins Wanken

EA Sports hat lange Zeit mit der FIFA-Reihe das Sportgenre im Bereich Fussball auf dem PC beherrscht. Die praktische Konkurrenzlosigkeit liess den Branchenriesen in diesem Sektor unangetastet. Eine ansprechende Grafik, ein grundsolides Gameplay sowie die originalen Spieler- und Vereinsnamen sind bis heute ein Markenzeichen dieser Spieleserie. Eine für Augen und Ohren perfekte Präsentation mit stets exzellenten Musikstücken und fein ausgearbeiteten optischen Details rundete ein gutes Spiel ab und katapultierte es jedes Jahr aufs Neue an die Spitze der Sportspiele für den PC. Zurecht, denken sich in diesem Moment sicher viele Leser und GBase kann das nur unterstreichen.

Standardtore - ein bekanntes Problem

Das klingt soweit gut, doch alle Spieler und Liebhaber des Fussballgenres wissen: Ein perfektes Spiel gibt es nicht und auch das Produkt aus dem Hause EA besitzt Schwächen. PC- und Konsolenspieler, die Realismus bevorzugen und eine perfekte Simulation des Fussballsports erwarten, sind schnell enttäuscht. Unzählige Torvarianten, die in schöner Regelmässigkeit zum Erfolg führen, Fallrückzieher und Seitfallzieher, die sehr leicht bei hohen Flanken in trügerischer Perfektion im Tor untergebracht werden, mindern den positiven Gesamteindruck. Das tötet den Spielspass!

Das Problem mit den Standardtoren ist sicher kein EA-typisches Problem. Jedes Sportspiel, in dem es darum geht, einen Ball oder Puck über oder in ein Netz zu jagen, muss damit kämpfen. Bei der FIFA-Reihe tritt dieses Problem aber leider besonders oft auf. Ein gutes Beispiel ist ein Flankenlauf. Egal auf welcher Seite sich der Spieler befindet, bei jedem flachen Pass vor das Tor klingelt es. Natürlich hat EA an diesem Problem gearbeitet und sich kontinuierlich weiterentwickelt. Und das obwohl ihnen immer nur ein Jahr Entwicklungszeit bleibt, die Entwickler deshalb unter enormen Druck stehen und sicher auch der eine oder andere notwendige Patch dem Termindruck zum Opfer fällt.

Pro Evolution Soccer 5 Bild

Eine Anregung

Viele Zocker in der Onlineszene sind der Meinung, dass es besser sei, ein gutes Spiel mit sinnvollen Innovationen alle zwei Jahre auf den Markt zu bringen. So hätten die Entwickler mehr Zeit zur Verfügung und könnten auf die Wünsche der User eingehen. Dieses Spiel würde sich sicherlich wesentlich besser verkaufen als das momentane "jährliche Update". Den Entwicklern von EA ist aber keinesfalls Einfallslosigkeit und Stillstand in der Entwicklung vorzuwerfen. Die Möglichkeiten Pässe gekonnt in den Raum zu spielen, sich gezielt freizulaufen oder einen Pass zu fordern, sind nur einige Neuerungen von vielen, die EA über die Jahre in sein Spiel integriert hat. Die FIFA-Reihe ist keine schlechte Umsetzung. Sie besitzt Vor- und Nachteile wie jedes Videospiel und steht auf dem Markt und somit bei den Fans hoch im Kurs.

"Früher habe ich FIFA gespielt, weil ich PES nicht kannte, jetzt spiele ich PES, weil ich FIFA kenne!"

Dieses Zitat, eine Forumssignatur, beschreibt sehr gut die Gemütslage eines jahrelangen FIFA-Spielers, wenn er zum ersten Mal mit dem Konkurrenzprodukt in Berührung gekommen ist. Die erste ernstzunehmende Konkurrenz für EA Sports kommt aus dem Hause Konami. Das Spiel Pro Evolution Soccer hat die Welt der Fussballsimulationen revolutioniert und einen neuen Standard gesetzt. Diese Spieleserie gibt es für die Konsole schon sehr lange. Sie ist in Japan unter dem Namen Winning Eleven bekannt. In Europa wird das Spiel als Pro Evolution Soccer vertrieben. Der aktuelle Teil für den PC heisst Pro Evolution Soccer 4 und hat auf die Spieler eine grosse Wirkung.

Pro Evolution Soccer 5
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Jens Scholten

 
Jens Scholten am 15 Sep 2005 @ 23:13
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen