GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Razer Nostromo: Hardware Test

  Personal Computer 

Ist es eine Roboterhand? Ein Schnabeltier? Oder ist es die beste Steuereinheit für Computerspiele, die jemals produziert worden ist? Hand drauf - alles trifft nicht zu.

Razer Nostromo

Preis: ca. 70,- EUR
Anschluss: USB
Länge der Anschlussleitung: 170 cm
Besonderheiten: Ersetzt weitestgehend die Tastatur im Spiel, variable Beleuchtungseffekte, ummantelte Anschlussleitung ("Sleeve"), komplexe Makro-/Profilprogrammierung, alle Tasten programmierbar, justierbare Handauflage
Razer Nostromo Bild

Es mutet schon ein wenig futuristisch an, wenn Razers Nostromo links neben der Tastatur auf dem Schreibtisch steht. Eine sanft geschwungene, matte Kunststoffverschalung greift in ein kaum zu definierendes, schwarz glänzendes Gehäuse, das dem Gerät beinahe das Aussehen eines Handschuhs verleiht. Aus dem Inneren zwängt sich kühles, blaues Licht zwischen 14 Tasten hindurch. Auch ein blau beleuchtetes Steuerrad - Mausrad wäre eine falsche Bezeichnung - lädt zum Spiel mit den Fingern ein. Liegt die Hand auf dem fremdartigen Objekt, ruht der Daumen auf der vergrösserten Taste mit der Nummer 15. Gleichzeitig berührt er ein rundes Etwas, das sich als multifunktionaler Richtungsgeber entpuppt. Kurz: Razer integriert alle Funktionen, die einem Spieler wichtig erscheinen, in ein auf Handgrösse komprimiertes Steuergerät. Das soll mehr Komfort bieten, als eine gewöhnliche Tastatur es kann.

Razer Nostromo
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Thomas Richter


 
Thomas Richter am 19 Jan 2011 @ 08:08
oczko1 Kommentar verfassen