GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sony Online Entertainment: Onlinespiele in Zukunftsszenarien Special

  Personal Computer 


Sony Online Entertainment - Onlinespiele in Zukunftsszenarien
Wer von euch kennt Sony Online Entertainment, die Online-Division des PlayStation-Herstellers? Hmm, ein paar vereinzelte Hände sind da zu sehen. Hätten wir nach Blizzard gefragt, sähe dank World of Warcraft die Reaktion wohl anders aus. Aber gerade für diejenigen unter euch, die nach etwas mehr Spieltiefe gieren und dabei getrost auf Zwerge und Elfen verzichten können, möchten wir heute Star Wars Galaxies, The Matrix Online und Planetside ins Gedächtnis rufen.

Keine Elfen, Orks und Zwerge, dafür jede Menge Herausforderungen

Natürlich bietet auch das Portal von Sony Online Entertainment Spiele mit besagten Rassen der klassischen Fantasy-Universen. Die Onlinespiele Everquest und Everquest 2 gehören dabei sogar zu den Veteranen und Mitbegründern des MMO-Genres. Auch das neuere Vanguard ? Saga of Heroes hat sich der üblichen Fantasy-Szenarien als Basis bedient. Wir möchten heute aber in die Zukunft blicken und Online-Spielekost mit Viren, Laserschwertern und Schwebepanzern vorstellen.

Sony Online Entertainment Bild
Zwar sind alle drei Kandidaten nicht mehr brandneu, können aber immer noch mit ganz eigenen Stärken glänzen und sind auf jeden Fall einen Blick wert. Star Wars Galaxies spielt, wie der Name vermuten lässt, im Star Wars-Universum. Ausgestattet mit der offiziellen Lizenz von Lucas Arts, schöpft das Spiel aus dem riesigen Universum der Romane und Filme. The Matrix Online spielt in der aus der gleichnamigen Filmtrilogie bekannten Matrix.

Der Dritte im Bunde ist im Gegensatz zu den vorher genannten, eher klassischen Online-Rollenspielen, ein waschechter Shooter in einem ebenfalls fiktiven, aber eigens entworfenen Zukunftsszenario. Allerdings geht Planetside weiter als bekannte Vertreter, wie beispielsweise Battlefield und Konsorten Aber immer der Reihe nach. Wir stellen euch in den nachfolgenden Zeilen einfach alle drei Spiele kurz vor.

Star Wars Galaxies ? Wookies, Jedis und Du

Star Wars Galaxies hat inzwischen fünf Jahre seit seiner Erstveröffentlichung auf dem Buckel und eine sehr bewegte Geschichte hinter sich. Die Grafik war zur damaligen Zeit für ein Mehrspieler-Onlinespiel spektakulär. Auch heute ist die sehr detailreiche Darstellung der Charakter immer noch sehenswert. Ihr dürft bei der Erstellung eures virtuellen Konterfeis aus mehreren Rassen des Star Wars-Universums auswählen. Neben den weitverbreiteten Menschen könnt ihr auch die zotteligen Wookies, Twi'lek, Mon Calamari und andere Rassen spielen.

Sony Online Entertainment Bild
Habt ihr euch während der Charaktererstellung schlussendlich auf ein Aussehen festgelegt, geht es an die Wahl des Berufs. Zur Verfügung stehen neun verschiedene Professionen. Die meisten konzentrieren sich auf Kampffertigkeiten. Der Jedi schwingt dabei selbstredend ein Laserschwert und verfügt über starke Kräfte, während sich Kopfgeldjäger mehr auf das Fangen und Fesseln ihrer Gegner konzentrieren. Natürlich darf aber auch ein Arzt nicht fehlen.

Und um Wohlbefinden, plastischer Chirurgie und Handel gerecht zu werden, könntet ihr genauso gut den Beruf des Entertainers oder Ingenieurs ergreifen. Nebenbei sei angemerkt, dass die Auflistung von Schönheitsoperationen kein Scherz war. Der Entertainer ist durchaus in der Lage, eurem Charakter eine andere Frisur zu verpassen, dem Hüftspeck zu Leibe zu rücken oder gar eine Brustvergrösserung durchzuführen!

Ach wie gross ist doch die Galaxie

Mit mehr als zehn Planeten kommt man nicht umhin, das Universum von Star Wars Galaxies, als gross zu bezeichnen. Obwohl sich inzwischen einige Spielerstädte neben den regulären Metropolen etabliert haben, wäre es müssig, sich nur mit Shuttles und Fussmärschen von A nach B zu bewegen. Die aus den Filmen bekannten Landspeeder und Speederbikes kommen euch aber bei der Fortbewegung zur Hilfe.

Sony Online Entertainment Bild
Inzwischen gibt es sogar die Möglichkeit, sich von einem X-Wing oder Tie Figher mitten im Nirgendwo abholen zu lassen, um schnell zur nächsten Stadt oder Freunden zu reisen. Ihr ahnt aber schon, dass es für euch auch nach fünf Jahren der Besiedlung genug Platz auf Tatooine, Naboo, Corellia und den anderen Planeten gibt.



Der galaktische Bürgerkrieg und das Eigenheim

Eure täglichen Unternehmungen beinhalten natürlich das Erledigen von verschiedenen Aufgaben, die euch Computercharaktere zuteilen können. Mitunter der wichtigste Weg zu Ruhm, Erfahrung und Reichtum. Je nach Wahl eurer Klasse können das Infiltrationsmissionen in geheimen Bunkern der Allianz oder des Imperiums sein. Oder ihr dürft in Mos Eisley Kammerjäger spielen.

Sony Online Entertainment Bild
Ihr könnt euch auch entscheiden, ob ihr aktiv in den Bürgerkrieg eingreifen und euch für eine Seite des Konflikts entscheiden wollt. Natürlich mit der Konsequenz, dass ihr fortan auf der Hut sein müsst vor der entsprechenden Gegenseite. Genauso gut könnt ihr euch aber auch aus den Meinungsverschiedenheiten einfach raushalten und ganz neutral eurem Tagwerk nachgehen.

Als Händler kann man gerade aufgrund des ständig bestehenden Konflikts mit beiden Seiten gute Geschäfte machen. Denn Rüstungen, Waffen und Raumschiffe brauchen alle Soldaten, egal ob auf Seiten der Allianz oder der Imperialen Streitkräfte. Wen das alles nicht interessiert, der kann sich ein Haus kaufen und Trophäen, Gemälde und seltene, erbeutete Gegenstände zur Schau stellen. Es soll inzwischen sogar schon ganze, von Spielern betriebene Museen geben.

Wer etwas höher hinaus will, versucht sich als Bürgermeister. Schart Getreue um euch und gründet eine eigene Stadt. Sorgt für die Infrastruktur und das Wohlergehen eurer Steuerzahler und vergrössert eure Grenzen. Vielleicht werdet ihr wiedergewählt und schafft es sogar, einen eigenen Raumhafen zu etablieren. Mos Eisley wird die Konkurrenz zwar nicht begrüssen, aber das Geschäft belebt sie allemal.

Star Wars Galaxies Fazit

Das Spiel war 2003 der Hoffnungsstern am Firmament des MMO-Himmels und sollte das werden, was heute World of Warcraft ist. Ursachen dafür, dass dieses Ziel nicht erreicht wurde, gibt es leider viele. Das Spielkonzept war zur Veröffentlichung nicht ausreichend genug durchdacht. Auch die Programmierung und Vielfalt der Inhalte hätte weitere zwei Jahre Entwicklung benötigt. Selbst nach fünf Jahren hat das Spiel weiterhin grosse Schwächen. Dafür aber auch grosse Stärken, wie das Handwerkssystem, das einzigartig in diesem Genre ist.

Ohne jetzt langatmig auf die Einzelheiten einzugehen, ist in Star Wars Galaxies die Qualität der Rohstoffe entscheidend. Nur mit guten Materialien lassen sich also auch hervorragende Produkte herstellen. Darüber hinaus können Rohstoffquellen aber auch endgültig versiegen. Dann müssen erst neue, adäquate Werkstoffe gefunden werden und das ist gar nicht mal so einfach. Ein ganzer Wirtschaftssektor dreht sich daher alleine schon um die begehrten Rohstoffe.

Sony Online Entertainment Bild
Dafür sind die Quests und das freie Spiel eher schwach und stehen in ihrer Qualität nicht an der Spitze aller Onlinspiele. Dazu gesellen sich hässliche Programmfehler. Ein Beispiel sind in Felsen feststeckende und damit für den Spieler unerreichbare Ziele, die dringend für das Lösen einer Aufgabe benötigt würden. Star Wars Galaxies ist nach wie vor ein sehr komplexes und kompliziertes Spiel, das mit einer schlechten Standardtastenbelegung kämpft und erst einmal viel Geduld und Ausdauer von euch verlangt.

Wer diese Tugenden aber mitbringt, der wird in einen grossen galaktischen Konflikt und ein sehr atmosphärisches Universum eintauchen können. Extra punkten kann Star Wars Galaxies zusätzlich mit vielen Fahr- und Flugzeugen, die von euch benutzt werden dürfen. Die Palette reicht vom Speederbike bis hin zum X-Wing und diversen Reittieren. Für die spannenden Raumschlachten empfehlen wir aber unbedingt einen Joystick!

Sony Online Entertainment
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Stefan Spill

 
Stefan Spill am 25 Mrz 2008 @ 15:03
oczko1 Kommentar verfassen