GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

TrackMania United: Special in der Redaktion

  Personal Computer 

Selten zuvor hatten sich so viele Redakteure um den Test eines Produktes gerissen wie bei TrackMania: United. Kein Wunder, denn nicht nur die beinharten Racing-Fans unter uns haben seit langem Gefallen an der Serie gefunden, sondern selbst Rennmuffel wie Alexander oder Jan lassen sich gern mal auf eine Runde einladen. TrackMania stellt mit seiner leichten Zugänglichkeit den optimalen Fun-Racer für ein paar vergnügliche Minuten oder eben auch für viele Stunden Spielspass dar. Nun aber kam es fast zum Eklat in der Redaktion. Da forderte Luca doch tatsächlich eine Kollisionsabfrage im Spiel. Während der notorische Tennis-Loser Jan ihm zustimmte, kreischten Thomas, Tobias und Markus auf. Das Gespräch haben wir für euch aufgezeichnet und möchten es euch nicht vorenthalten, denn so eine Diskussion kommt durchaus mal vor, wir sind ja schliesslich nicht alle Spieler gleichen Schlages und Geschmäcker sind verschieden.



Luca:

"Jungens, ich bin der Ansicht, dass TrackMania noch viel lustiger wäre, wenn man die Gegner von der Bahn schubsen könnte, doch dazu muss Nadeo wohl nochmals über die Bücher und unter anderem die Strecken breiter machen, das ist doch öde so!"

Tobias:

"Also das geht doch nicht, das kannst Du doch nicht.... herrje .... Du kannst doch nicht .... urgs ... also .... ich bin ja der Letzte, der bei fetten Crashs und dicken Explosionen wegschaut. Ich als "Alle Cobra-11-Folgen-gesehen-Haber" ... aber doch nicht in TrackMania ... das ist kein Spiel, das ist Sport, da wird fair gefahren ... au weia!"

Markus:

"Was geht ab? Ich glaub, mein Auspuff röchelt! Aufgrund des Designs und der Schnelligkeit der Rennen halte ich das aber für weniger spassig. Da kommst du bei sechs oder mehr Gegnern ja gar nicht mehr vom Fleck, weil dauernd einer auf dich draufspringt, dich wegrempelt und so weiter. Meiner Meinung nach wäre TrackMania dann überhaupt nicht mehr spassig, sondern nur noch nervig bis frustrierend."

TrackMania United Bild

Thomas:

"Höh? Was is' los? Zu viel Uhu geröchelt oder was? TrackMania mit Kollisionsabfrage wäre wahrscheinlich eine Katastrophe. Rekordjagden werden so zum frustigen Desaster, wenn irgendwelche Hirnis ständig die Strecken blockieren, der eigene Skill also behindert wird. So käme eine unnötige Portion Glück hinzu. Darüber hinaus ist das technisch kaum machbar: schon mal gesehen, wie es aussieht, wenn andere Spieler kurze Verbindungsschwierigkeiten haben? Oder man hat selbst grad nicht den dollsten Ping? Dann ruckeln und zuckeln die Flitzer nämlich über die Strecken - wie soll da eine gescheite Kollisionsabfrage möglich sein? Ghost-Collision lässt grüssen!"

Jan:

"Hey, über den Tellerrand blicken, ihr Kurven-Bremser! Genauso wie es bei Shootern verschiedene Spielmodi gibt und man Friendly Fire ein- und ausschalten kann, braucht TrackMania einfach einen zweiten Online-Modus, der breitere Strecken und eine Kollisionsabfrage besitzt. Das Ganze wird dann schon im Server-Browser angezeigt, et voilà, man weiss sofort, woran man ist!"

Luca:

"Ich verstehe eure Einwände durchaus. Der Gedanke mit den Online-Idioten ist wohl am plausibelsten. Momentan kann ein Loser natürlich nur verlieren, weil er schlechter fährt, das ist schon klar. Ich denke halt, vor allem im LAN oder mit Freunden hätte ich die Option sehr gern."

TrackMania United
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 02 Mrz 2007 @ 19:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen