GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Roccat Kone[+]: Hardware Test

  Personal Computer 

Vor gut zwei Jahren legte Roccat mit der Kone die Messlatte für Spielermäuse hoch. Das Gerät war beinahe ein Rundum-sorglos-Paket für diejenigen, die alles von einer Maus abverlangten. Aber da geht noch mehr: mit der Roccat Kone[+].

Roccat Kone[+]


Spezifikationen
Preis: ca. 80,- EUR
Anschluss: USB 2.0
Länge der Anschlussleitung: 2 m
Sensor: Pro-Aim-Laser-Sensor R2
dpi: max. 6000
Abtastrate: max. 1000 Hz
Besonderheiten: EasyShift+-Tastenumschalter, 4-LED-Beleuchtungssystem, Tracking & Distance Control Unit, Onboard-Speicher: 576 KB, vier 5-Gramm-Gewichte, 4-Wege-Laufrad
Roccat Kone[+] Bild

Als Roccat 2008 die Kone auf den Markt brachte, schien die Dominanz von Razer und Logitech auf dem Markt für Spielermäuse gebrochen. Leider hatte die erste Version der Roccat Kone einen Qualitätsmangel, und so war nicht nur die Dominanz der Konkurrenz kurzzeitig gebrochen, sondern auch in etlichen Fällen schon nach kurzer Zeit die Mausradaufhängung in Roccats Maus. Roccat besserte schnell nach und präsentierte schon wenige Wochen später eine leicht modifizierte Version mit stabilerem Mausrad. Schade, denn ein solcher Imageschaden ist trotz der Entwicklung einer featurereichen Spielermaus nur schwer wiedergutzumachen. Für eine neue, verbesserte Qualität soll nun die rund 80 Euro teure Maus Roccat Kone[+] die Banner im Marketing hochhalten - und auch wieder die Messlatte für andere Hersteller. Denn Roccat setzt noch ein paar neue Features auf das Erfolgsmodell drauf. Für manche zu viel des Guten.
Roccat Kone[+] Bild
Roccat Kone[+] Bild

Roccat Kone[+]
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Thomas Richter


 
Thomas Richter am 18 Okt 2010 @ 12:39
oczko1 Kommentar verfassen