GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Batman - A Telltale Games Series: Special

  Personal Computer 

Episode 2: Children of Arkham

Das zweite Kapitel von Telltales Batman-Abenteuer dreht sich primär um Vergangenheitsbewältigung. Bruce Wayne ist auf den mafiösen Spuren seines Vaters und stößt auf neue Erkenntnisse bezüglich des Mordes an seinen Eltern. Im Verlauf der nur anderthalb Stunden langen Episode gilt es wieder, Schauplätze detektivartig nach Hinweisen abzusuchen, das eine oder andere spektakuläre Gefecht siegreich zu absolvieren und sich zu entscheiden, ob man Freunden gegenüber loyal bleibt oder sich aus taktischen Gründen auf einen Pakt mit zwielichtigen Gestalten einlässt. An einer Stelle haben wir zudem die Wahl, jemanden als Batman oder Bruce Wayne aufzusuchen, was die Dialoge natürlich deutlich beeinflusst und auch auf den weiteren Verlauf (marginale) Einflüsse hat.

Gut gefallen hat uns auch wieder eine Planungsszene, in der wir diesmal allerdings keine Beweise miteinander verknüpften, sondern Widersacher und Umgebungsobjekte. Darauf folgte dann ein Quick-Time-Event, der entsprechend ablief. Wirklich anspruchsvoll ist das Ganze natürlich nicht, was aber für die gesamte Episode gilt. Auffällig häufig wird der cineastische Ablauf unterbrochen, damit der Spieler für genau eine einzige Interaktion tätig werden muss – und bei selbiger wirklich nur eine Taste zu drücken hat. Auf solche Momente könnte Telltale Games besser verzichten, da sie nicht nur den cineastischen Fluss stören, sondern sich manch ein Spieler bei diesen No-Brainer-Aktionen sicher veräppelt vorkommen könnte.

Technisch kommt Episode 2 solider daher als das problembehaftete Debüt. Manch ein Schauplatz ist sehr hübsch texturiert und ausgeleuchtet, obschon vor allem Bruce Wayne je nach Lichtquelle fast schon plastikartig überzeichnet wirkt. Nervtötend waren für uns die erneut ruckelnden Kamerafahrten – bei stabilen 100 fps. Wir versuchten es mit und ohne G-SYNC, mit der Qualitätsstufe "Gut" und "Performance", mit der Win7.exe und Win8.exe des Spiels – nichts davon brachte Besserung. Die Vermutung liegt nahe, dass die Telltale-Engine mit der neuen Detailfülle überfordert ist oder schlicht noch nicht ausgiebig optimiert wurde.


Fazit von Daniel Boll
Children of Arkham ist kurzweiliger als die Debüt-Episode und überzeugt mich mit ihren spektakulären Kampfeinlagen, der hohen Entscheidungsvielfalt und den nach wie vor klasse inszenierten Dialogen. Die nicht nachvollziehbaren Miniruckler muss Telltale Games allerdings unbedingt in den Griff bekommen. Mir vermiesen sie die ansonsten tolle Atmosphäre des Spiels beträchtlich.

GBase-Episodenwertung: 7.5

Batman - A Telltale Games Series
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Boll am 15 Dez 2016 @ 14:03
oczko1 Kommentar verfassen