GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Need for Speed - Most Wanted: History Special

  Personal Computer 

Need for Speed 4: High Stakes - Brennender Asphalt (1999)

Für viele ein Zwischenspiel, für andere ein Spiel, das viele Neuerungen brachte. Im Jahr 1999 kam, begleitet vom Untertitel High Stakes - Brennender Asphalt, Teil vier der Reihe auf den Markt. Ob es nun die grosse Neuerung des Schadensmodells war oder die Möglichkeit, von Helikopterverfolgungen, NfS 4 bot dem Spieler eine Reihe an spielerischen Neuerungen. Aus eigener Sicht gesehen kam es mir aber so vor, als ob der sprichwörtliche Durst nach Need for Speed etwas versickerte, da eine Übersättigung an ähnlichen Spielen innerhalb kürzester Zeit vorhanden war. Trotzdem war das Spiel mit nun immerhin schon zweiundzwanzig Autos und vielen neuen Strecken wieder einmal ein Kassenschlager, eventuell auch dank des neuen Karrieremodus, der ebenso erstmals vorhanden war. Last but not least überzeugte auch die überarbeitete Grafik mit vielen liebevollen Details wie Rauch aus dem Auspuff, Wassereffekten beim Durchfahren von Pfützen und Ähnlichem, sowie den deutlich sichtbaren Dellen nach Rempeleien. Übrigens brachte der erstmals implementierte Karrieremodus ein nettes Rennfahrer-Feeling mit sich. Der Spieler bekam erstmals ein Startkapital, mit dem er sich ein Auto kaufen und seine Karriere finanzieren musste. Gleichzeitig gab es auch ein paar Strecken, die an Rundkurse aus diversen Rennserien wie der Formel 1 erinnerten, und so gab es Abwechslung im Alltag des Strassenrasers.

Need for Speed - Most Wanted Bild

Need for Speed 5: Porsche (2000)

Der fünfte Teil der Need for Speed-Reihe wurde eines der erfolgreichsten Spiele des Jahres 2000 und das nicht von ungefähr. Das Spiel, in welchem nur Wagen der Marke Porsche zur Auswahl standen, wartete wieder einmal mit vielen Neuerungen und Gimmicks auf und schraubte sich so schnell an die Spitze der Charts. Nicht weniger als neunzig verschiedene, originalgetreu nachgebildete Sportwagen aus deutschen Landen waren enthalten - egal ob nun der Oldtimer von anno 1960 oder ein neuer Porsche 911. Der wieder enthaltene Karrieremodus wurde nochmal verbessert und führte dem Spieler die gesamte Geschichte von Porsche von den Anfängen bis in die Gegenwart näher. So gesehen war das Spiel eine gute Werbung für diese Automarke, hatte man doch auch hinsichtlich des Schadensmodells eine entsprechende Vereinbarung getroffen. So war es Fakt, dass das Schadensmodell entschärft wurde, damit die Autos auch am Ende des Rennens schön aussahen. Was vielen Fans sauer aufstoss, war jedoch nicht das Werk von Electronic Arts, sondern eine Bedingung von Porsche: Das Tunen, Umbauen und Reparieren von Autos standen im Karrieremodus genauso an der Tagesordnung wie erstmals eingebaute Minispiele. Auch erstmals mit von der Partie war ein Online-Modus, gab es doch bisher nur die Möglichkeit, über LAN und Direktverbindung miteinander zu spielen.

Need for Speed - Most Wanted
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Michael Kurz am 08 Aug 2005 @ 19:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen