GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: Next g Reportage 2011

  Personal Computer 

Grimlands

Ebenfalls bislang nicht auf der Agenda stand Grimlands. Der exklusiv auf dem next g-Event 2011 angekündigte Titel könnte dem noch bei Interplay in Arbeit befindlichen Fallout Online Paroli bieten.

Dies und das Bild
Durch ein Erdbeben sind weite Teile der Erde verwüstet, die gesellschaftliche Struktur am Boden zerstört und die wenigen Überlebenden kämpfen jeden Tag um den Fortbestand der Menschheit. Doch Mutanten, marodierende Banden und psychopathische Wegelagerer machen euch das Leben nicht leicht. Mit ein wenig Geschick könnt ihr das eigene Überleben sichern. Waffen lassen sich durch ein umfangreiches Handwerkssystem selbst herstellen, und durch das Trainieren von Fähigkeiten könnt ihr im Laufe des Spiels immer besser werden. Doch Faulheit wird hart bestraft, denn nur selten benutzte Fähigkeiten werden mit der Zeit wieder verlernt. Ein festes Klassensystem, in welchem einmal erlernte Fertigkeiten für alle Zeit dem eigenen Charakter zugeschrieben werden, gibt es also nicht.

Ebenso wichtig ist den Entwicklern das Quest-System. Neben reinen Solo-Abenteuern, könnt ihr euch auch mit mehreren Spielern zusammenraufen, um gemeinsam den Kampf ums Überleben zu meistern. Clans wird sogar die Möglichkeit eingeräumt, ganze Städte unter ihre Kontrolle zu bringen. Und damit ihr schneller durch die Welt reisen könnt, lassen sich Fahrzeuge wie Jeeps und Helikopter mit mehreren Personen gleichzeitig benutzen.

Ersteindruck von Alexander Boedeker
Auch dieser Titel steckt noch in den Kinderschuhen und bedarf noch weiterer Entwicklung. Bis zur geplanten Veröffentlichung Ende 2011 oder Anfang 2012 hat das polnische Entwicklerteam Drago Entertainment jedoch noch massig Zeit, Grimlands auf Hochglanz zu polieren. Insbesondere das dynamische Charaktersystem ist eine willkommene Abwechslung zum ansonsten oftmals recht stupiden Aufstufen des Avatars. Ihr müsst also immer am Ball bleiben und trainieren, wenn ihr nicht mühsam errungene Fähigkeiten wieder verlernen wollt.
Auch grafisch kann der ebenfalls auf dem Free-2-Play-Modell basierte Online-Titel überzeugen, dafür sorgt nicht nur eine hübsch in Szene gesetzte postapokalyptische Welt, sondern auch ein Tag-und-Nacht-Modus sowie ein Wettersystem.

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Alexander Boedeker am 22 Mrz 2011 @ 19:54
oczko1 Kommentar verfassen