GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

PC-Adventure: Tot sind sie noch lange nicht - Special - Die Geschichte des Adventure-Genres

  Personal Computer 

Totgeglaubte leben länger

... oder "Wusstest Du, dass 2005 von Lucas Arts ein

Sam & Max

-Nachfolger angekündigt wurde, dieser aber wegen Änderung der Firmenpolitik nie erschien?"


Sassen in den 90ern bei Lucas Arts und Sierra On-Line die Helden der Adventureszene, verlagerte sich dies nach dem Erscheinen von

Runaway

nach Hamburg, denn hier hat dtp entertaiment seinen Sitz.

Nach dem Zufallserfolg des ersten von ihnen vertriebenen Adventures publizierte das Team bis heute mehrere Dutzend Vollpreis-Grafikadventures, von denen die meisten hochwertiger Natur waren. So traten Spiele wie

Tony Tough

das direkte Erbe der Comedy-Grafikadventures von Lucas Arts an. Aber auch ernstere Titel wie

Black Mirror

wurden auf den Markt gebracht.

PC-Adventure Bild
Dass es nicht immer lustig sein muss, beweist

Black Mirror

.

Aber nicht nur dtp entertaiment hatte festgestellt, dass Adventures wieder Jung und Alt vor die heimischen Bildschirme locken. Da sich besonders in Deutschland die Point-and-Click-Spiele wieder gut verkauften, gab es in den letzten Jahren eine Schwemme von komplett in deutschen Landen produzierten Knobelabenteuern. Mit

The Moment of Silence

wurde von House of Tales ein Science-Fiction-Thriller veröffentlicht, Deck13 entwickelte die lustige Ägypten-Serie

Ankh

(unter anderem "Bestes deutsches Spiel 2005" beim deutschen Entwicklerpreis) und nachdem Adventure Soft kein Interesse mehr an der Marke

Simon the Sorcerer

hatte, kauften die Berliner Silver Style Entertainment die Lizenz und veröffentlichten den vierten Simon-Teil

Chaos ist das halbe Leben

.

PC-Adventure
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Sebastian Hensel am 19 Mrz 2008 @ 22:13
oczko1 Kommentar verfassen