GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Razer Mamba: Hardware Test

  Personal Computer 


Razer Mamba Bild

Sicher, das Auspacken der Razer Mamba macht Freude und unterstreicht das Gefühl, eine ganz besondere Maus erstanden zu haben. Andererseits sollte klar sein, dass für die Verpackung selbstverständlich mit bezahlt worden ist. Aber vielleicht eignet sich die im Nachhinein als dekorativer Aufbewahrungsbehälter für ganz andere Dinge. Wie beispielsweise für ein Foto von dem oder der Liebsten oder eine Spielfigur.

Einsatz im Spiel

Wichtiger ist, wie sich die Mamba im Spiel schlägt. Nachdem der Akku im Bauch der Maus verstaut worden ist, muss zunächst einmal die Ladestation an die Leine gelegt werden. Die Seite mit dem Mini-USB-Stecker kommt in das Gerät, das andere Ende in den PC. Schon leuchtet die Unterseite schön blau - das Ding läuft. Eine ebenso blau beleuchtete Taste auf der Ladestation selbst stellt nach Betätigung eine Drahtlosverbindung mit der Maus her. Vorausgesetzt, auf der Unterseite der Mamba wird zur Abstimmung der Geräte eine ähnliche Taste gedrückt. Das funktionierte auf Anhieb reibungslos. Die Razer Mamba war nach dem Anschliessen sofort einsatzbereit. Auch ohne Treiber-Installation.
Razer Mamba Bild

Mit der Installation der Razer-Software öffnen sich dem Anwender zahlreiche Möglichkeiten. Und zwar die für eine Razer-Maus typischen Optionen. Die insgesamt sieben Tasten, die drei Standard-Maustasten mitgerechnet, lassen sich individuell mit Funktionen belegen, wie etwa Profilwechsel, Tasten-Makros oder die für Razer fast schon obligatorische On-The-Fly-Sensitivity, die DPI-Feinjustierung während des Spielens. X- und Y-Werte für die DPI-Einstellungen werden unabhängig voneinander auf einer Skala von 100 bis 5600 festgelegt. Wie üblich auch die Abfragefrequenz (Polling Rate) auf die drei Werte 125 Hz, 500 Hz und 1000 Hz. Wer sich an der Beleuchtung stört, sei es seitens der Ladestation, an den beiden blauen Leuchtringen am Mausrad oder an der Batterie-Statusanzeige auf der Maus, der schaltet in der Software das Licht einfach aus.

Razer Mamba
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Thomas Richter am 03 Apr 2009 @ 08:45
oczko1 Kommentar verfassen