GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Razer DeathAdder Left Hand Edition: Hardware Test

  Personal Computer 

Fazit von Thomas Richter

"Die teste ich doch mit links!", war meine erste Reaktion auf Razers Ankündigung. Kein Problem, bin ich doch selbst eigentlich Linkshänder, und Razers erstes DeathAdder-Modell habe ich persönlich 2007 getestet - übrigens noch immer von meiner Freundin im Gebrauch und ohne Makel. Sicher, jede Maus unterliegt einem subjektiven Urteil einzelner Spieler. Die einen bevorzugen das Design von Razer-Mäusen, andere eher die Kurven einer Roccat-Maus und wiederum andere schwören auf Logitech oder Microsoft. Der persönliche Geschmack entscheidet, vor allem was Ergonomie und Haptik angeht. Mit der üblichen, samtig-weichen, geschwungenen Oberfläche der DeathAdder gehe ich konform - gefällt mir. Auch wenn mir die von der Logitech MX518 inspirierte, tiefe Daumenmulde der Razer Imperator inzwischen mehr Halt bietet. Egal, ob Razer Mamba, Razer Imperator oder DeathAdder - die technischen Eigenschaften liegen unterm Strich ungefähr auf einem gleich hohen Level. Hauptsache, Linkshänder werden endlich auch mal speziell als Zielgruppe erfasst. Gut gemacht, Razer! Für knapp 60 Euro dürfen Linkshänder Hand anlegen.

Razer DeathAdder Left Hand Edition
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Thomas Richter am 29 Apr 2010 @ 10:03
oczko1 Kommentar verfassen