GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Boiling Point - Road to Hell: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer 

Der schnellste Weg von A nach B ist eine Taxifahrt, allerdings auch der kostspieligste. Am zweitschnellsten ist das Motorboot; vor allem zwischen den Puerto Sombra und Pueblo Faro seid ihr zu Wasser mehr als doppelt so schnell wie im Auto. Dafür kommt ihr im PKW überall hin. Hubschrauber lohnen sich am wenigsten, trotz kurzer Luftlinien-Wege.

Was tun, wenn ihr ohne Auto gestrandet sind? Option 1: Lauft entlang einer Teerstrasse zum nächsten Markt; dort verkauft einer der Händler seinen Schrottlaster für 1.200 Pesos. Option 2: Wartet auf der Strasse, bis ein Wagen vorbei kommt, der einer feindlichen Partei gehört. Ihr erkennt das, indem ihr das Fadenkreuz auf den Wagen richtet; nach einer Sekunde wird die Fraktion angezeigt. Um das Auto zu übernehmen, müsst ihr den Fahrer erschiessen - nicht die feine Art.

Legt niemals wertvolle Gegenstände in den Kofferraum eures Fahrzeugs. Zwar könnt ihr die Objekte auch noch aus dem ausgebrannten Wrack eures zerstörten Autos nehmen. Allerdings tendiert Boiling Point wegen eines Bugs dazu, länger stehen gelassene Fahrzeuge auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen - mitsamt eurer Ausrüstung!

Getroffene Gegner schlagen sofort Alarm und scheuchen das gesamte Lager auf. Ausnahme: Ein direkter Kopftreffer bringt Feinde zum Schweigen, ohne dass ihr entdeckt werdet. Steigt deshalb möglichst früh auf das Scharfschützengewehr um. Aus der Distanz räumt ihr halbe Lager leer, ohne selbst in Gefahr zu geraten. Die Investition in schallgedämpfte Munition lohnt sich dabei besonders.
:
Tag und Nacht machen Missionen leichter oder schwerer. Im Dunkeln sehen Gegner deutlich weniger weit, Diebstahl-, Foto- und Abhörmissionen fallen deshalb wesentlich leichter. Sabotage- und Ballereinsätze führt ihr bei Tag aus, denn im Dunkeln sind Feinde schwieriger ausfindig zu machen und schlecht auf Distanz zu erledigen - selbst mit dem Scharfschützengewehr.

Wer es sich mit Mafia, Militär oder Guerilla verscherzt hat und schnell wieder gut Freund sein will, kloppt entweder massenhaft Schergen der anderen beiden Fraktionen tot (Beispiel: Wer Guerillas oder Militärs erlegt, gewinnt Ansehen bei der Mafia). Oder er geht in die Bar in Puerto Sombra oder Pueblo Faro und legt beim jeweiligen Fraktionsvertreter bündelweise Geld auf den Tisch. Von -100 auf 0 kostet die Bestechung satte 20.000 Pesos.

Boiling Point - Road to Hell
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 17 Jul 2006 @ 19:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen