GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Rise of Flight: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer 

Während des Abtauchens ist es besser den Schub zurückzunehmen, sonst könnte der Luftstrom den Propeller soweit beschleunigen, dass die maximale Umdrehungszahl überschritten wird. Wenn ihr die maximale Umdrehungszahl überschreitet, könnte der Motor beschädigt werden.Wenn dies geschieht, werdet ihr bestimmte zusätzliche Geräusche und Unregelmässigkeiten des Motors bemerken. Dazu unheilvolle Anzeichen wie Ausschlag des Tachometers oder immer dunkler werdende Auspuffgase. Versuchet in diesem Fall nicht mit dem Schubregler zu fliegen. Eine Entlastung des Motors könnte dazu beitragen die Maschine länger am laufen zu halten. Schaltet den beschädigten Motor während des Fluges nicht aus, ihr könntet ihn danach sonst nicht mehr starten.

Der Start muss mit vollem Schub ausgeführt werden, da das Flugzeug sonst zu langsam an Fahrt aufnimmt und es zum Strömungsabriss und Absturz kommen kann. Um die maximale Leistung aus dem Motor herauszuholen sollte er vor dem Abheben 2-3 Minuten bei 1000 U/min bei geschlossenem Kühler aufgewärmt werden. Sobald er aufgewärmt ist und rund läuft, öffnet den Kühler vollständig, reichert das Gemisch um 10-20% an und rollt mit Vollgas die Startbahn entlang. Während des Startens hat das Flugzeug die Eigenschaft in die entgegengesetzte Richtung der Propplerdrehung zu driften.

Flugzeuge sind im allgemeinen so gebaut, dass sie während des Fluges stabil in der Luft liegen. Dies bedeutet, dass Sie ohne euer Zutun den Kurs eine Zeitlang halten können. Während des ersten Weltkriegs war dies nicht immer und sofort so, da die Entwicklungen in dieser Zeit neu und sowohl Forschung und Wissenschaft noch nicht so perfektioniert waren wie heute. Trotzdem sind die Grundlagen des Fliegens die gleichen geblieben, nämlich sich den Auftrieb zum Fliegen eines Flugzeugs zu nutze zu machen. Euer Ziel beim Fliegen dieser Flugzeuge ist es, es behutsam zu kontrollieren und ihre speziellen Eigenschaften und Fähigkeiten zu eurem Vorteil im Kampf zu nutzen. Wenn ihr ein Flugzeug versucht zu steuern, überreagiert nicht und macht keine harschen Steuerbewegungen. Ihr solltet nicht gegen euer Flugzeug ankämpfen, sondern ihm helfen, richtig zu fliegen und so eins mit der Maschine zu werden.

Rise of Flight Bild

Ihr könnt durch einen steilen Anstieg oder einen Immelmann zusätzliche Höhe gewinnen, aber hierbei verringern ihr auch eure Geschwindigkeit. Durch Abtauchen oder eine Abwärtskurve könnt ihr zusätzliche Geschwindigkeit erreichen, dadurch verliert ihr aber auch an Höhe. Der Motor kann dabei helfen diese Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Höhe zu erweitern oder zu verringern, aber erhöhtes Manövrieren verringert beide dieser Energien und beeinträchtigt die Motorleistung. Je mehr Manöver ihr fliegt, je schneller verliert ihr auch Energie.

Erfahrene Piloten können eine Strömungsabriss-Rolle oder "Hammerschlag" sehr effektiv im Kampf einsetzten. Ein Hammerschlag ist, wenn der Pilot den Steuerknüppel zurück zieht, das Flugzeug dabei hochschießt und dadurch Geschwindigkeit sowie Steigfähigkeit verliert, er dann simultan die Ruder drückt, um eine Seitendrehung zu vollführen. Das Resultat ist ein hoher Anstellwinkel, der das Flugzeug schneller drehen kann, was im Gefecht wichtig ist. Trotzdem ist dies eine gefährliche Bewegung, denn bei einem Fehler des Piloten wird dies zum Strömungsabriss und zum Trudeln führen. Diese Art Manöver sind nur für erfahrene Piloten zu empfehlen, aber mit ein wenig Übung werdet auch ihr in der Lage sein, solche Kunststücke in Rise of Flight zu vollbringen.

Rise of Flight
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 07 Nov 2010 @ 14:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen