GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Bionicle Heroes: Preview

Playstation 2 
Hersteller: TT Games
Publisher: Eidos GmbH
Genre: Action: Adventure
Welches Kind kennt sie nicht? Bionicle, eine der beliebtesten Marken der dänischen Firma LEGO, die vor einigen Monaten auch den Weg auf die heimischen Konsolen gefunden hat. Mit Bionicle Heroes erscheint nun schon bald eine weitere Videospielumsetzung, welche von den Jungs von Traveler's Tales entwickelt wird, die ja bekanntlich auch schon für LEGO Star Wars verantwortlich waren. Entsprechend hoch sind natürlich auch die Erwartungen an ihr neuestes Werk. Ob diese erfüllt werden, konnten wir anhand einer weit fortgeschrittenen Preview-Version jetzt schon mal abschätzen.


In Bionicle Heroes schlüpft ihr in die Rolle eines von insgesamt sechs verschiedenen Bionicle-Helden, auch genannt Toa Inika. Mit diesem begebt ihr euch zur Insel Voya Nui, wo die bösartigen Piraka ihr Unwesen treiben und alles dem Erdboden gleichmachen, was ihnen in die Quere kommt. Eure Aufgabe ist es nun, diesem Treiben ein Ende zu setzen. Das Schicksal der Insel liegt also in euren Händen.

Ballern, ballern, ballern

Bionicle Heroes ist ein typischer Third-Person-Shooter, bei dem es so gut wie keine und wenn dann nur äusserst simple Rätsel zu lösen gibt. Ballern steht also ganz klar im Vordergrund. Und zwar nicht nur auf Feinde, sondern auch auf alle möglichen Gegenstände, die irgendwo in der Gegend herumstehen. Tut ihr dies, zerspringen diese in viele kleine LEGO-Teile, mit denen ihr neue Waffen und Fähigkeiten erwerben könnt. Ausserdem füllt sich dadurch eure Heldenleiste. Ist diese voll, besitzt ihr eine bestimmte Zeit lang zusätzliche Kräfte, die vor allem bei Bosskämpfen sehr nützlich sein können.

Toa-Masken

Eines der primären Gameplay-Elemente von Bionicle Heroes sind die so genannten Toa-Masken, welche an verschiedensten Orten zu finden sind. Diese ermöglichen es euch nicht nur, spezielle Waffen zu benutzen, sondern verleihen euch auch einzigartige Fähigkeiten wie beispielsweise besonders weit zu springen oder über Wasser zu laufen. Teilweise müsst ihr eine bestimmte Toa sogar zwingend einsetzen, um überhaupt weiterzukommen oder versteckte Gebiete zu erreichen, in denen meist diverse Bonusgegenstände zu finden sind. In manche Gebiete könnt ihr also erst gelangen, wenn ihr im Besitz der entsprechenden Maske seid. Um wirklich alles zu sehen, müsst ihr die Levels deshalb mehrmals durchspielen, was ihr übrigens nicht nur als Bionicle-Held, sondern auch als Piraka tun könnt. Am Ende eines erfolgreich abgeschlossenen Levels erhaltet ihr jeweils diverse Extras, was für zusätzliche Langzeitmotivation sorgt und den Wiederspielwert wesentlich erhöht. Genauso wie die Punkte, welche ihr für den Abschuss aller möglichen Dinge sowie das Erledigen zusätzlicher Aufgaben erhaltet. Schade nur, dass es keinen Mulitplayer-Modus geben wird, in dem man auch gegen menschliche Mitstreiter antreten könnte.

Typisch LEGO

Grafisch sieht Bionicle Heroes jetzt schon ganz nett aus. Vor allem die detaillierten Charaktermodelle, aber auch die Effekte vermögen zu überzeugen. Die ziemlich farbenfrohe Optik dürfte vor allem jüngeren Zockern gefallen. Auch LEGO-Fans kommen selbstverständlich voll auf ihre Kosten. Allerdings nicht nur von der Aufmachung, sondern auch vom Schwierigkeitsgrad her merkt man, dass sich Bionicle Heroes ganz klar an die etwas jüngere Zockergemeinde richtet. So könnt ihr beispielsweise auch nicht sterben. Nehmt ihr zu viel Schaden, verliert ihr lediglich eure Masken, die ihr später ganz einfach wieder einsammeln könnt. Zu schlechter Letzt lässt die KI teilweise noch einiges zu wünschen übrig. Man darf gespannt sein, ob die Entwickler daran bis zum Release noch etwas ändern.

Bionicle Heroes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


Bionicle-Heroes


Bionicle-Heroes


Bionicle-Heroes


Bionicle-Heroes


Tim Richter am 01 Nov 2006 @ 15:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen