GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Der Puppenspieler: First Look

Playstation 3 
Hersteller: Sony
Publisher: Sony
Genre: Action: Adventure
Abgesehen vom Horrortitel Until Dawn präsentierte Sony auf der diesjährigen gamescom noch eine weitere Neuankündigung, die wiederum in eine gänzlich andere Kerbe zu schlagen scheint. In Puppeteer werden Magie und die dazugehörige visuelle Darstellung grossgeschrieben. Der PlayStation 3-Titel erscheint auf den ersten Blick wirklich ungewöhnlich. Doch was verbirgt sich hinter dem unscheinbaren Namen?

Der Bär im Mond

Puppeteer dreht sich im Grunde um ein verzaubertes Theater, in dem der Protagonist Kutaro die Hauptrolle spielt. Das Stück wird von einem leicht verrückten und zugleich sehr fantasievollen Professor inszeniert. Es läuft allerdings nicht alles glatt und Kutaro wird vom sogenannten Mondbärkönig entführt. Als wäre das nicht schon genug, verwandelt der Unhold den Helden in eine Puppe und beisst ihm daraufhin den Kopf ab. Solche Marionetten können allerdings auch ohne Schädel weiterleben, und so begibt sich der Spieler auf die Suche nach einem neuen Haupt.

Der Puppenspieler Bild
Von Fantasie zeugt also bereits die Handlung, was sich auch in weiteren Bereichen nicht ändern soll. Puppeteer spielt passenderweise auf einer Theaterbühne. Der Spieler sieht Vorhänge, und bei gelungenen Aktionen hagelt es Applaus. Im Gegenzug kann man allerdings auch Gelächter ernten, sobald etwas schiefgelaufen ist. Die Hintergründe ändern sich wie in einem Theaterstück nach einiger Zeit. Die Macher setzen auf viel Abwechslung und wollen den Charakter alle 5 bis 10 Minuten in ein anderes Setting versetzen. Diese können recht unterschiedlich sein, wodurch man im Voraus nie weiss, was in wenigen Momenten auf einen zukommt.

Kreativität ist im Bereich der Gestaltung ein wichtiges Thema. Der Spieler bekommt es mit wahnwitzigen Gestalten, übergrossen Lebewesen und anderen Widersachern zutun. Die bisher gezeigten Areale strotzen nur so vor Details. Selbst wenn man Puppeteer nicht als Effektbombe oder Grafikwunder bezeichnen würde, sehen die Levels wirklich prächtig aus. Für das Auge wird in Anbetracht der vielen Szenenwechsel und imposanten Herausforderungen sicherlich nicht zu wenig geboten. Obendrein setzt sich das ungewöhnliche Prinzip ebenso bei den Dialogen fort, die nicht nur lustig synchronisiert wurden, sondern ebenso einige Wortwitze in petto haben.

Der Puppenspieler
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Dyba


Daniel Dyba am 05 Sep 2012 @ 21:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen