GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

God of War III: Preview

Playstation 3 
Hersteller: Sony
Publisher: Sony
Genre: Action: Adventure
God of War III gilt mit Fug und Recht als eines der am meisten erwarteten Spiele des Jahres 2010 im PlayStation 3-Sektor. Das weiss natürlich auch Sony und hat wohl nicht ohne Grund in den USA bereits die God of War-Collection (Import-Test bei uns) HD-optimiert veröffentlicht, welche bei uns als Inhalt der Ultimate Edition von God of War III erscheinen wird.

Die God of War-Serie erfreut sich also grösster Beliebtheit. Dies liegt freilich nicht am besonders hohen Innovationsgrad oder der spielerischen Freiheit, wie sie in einigen Rollenspielen geboten wird. Nein, es sind Dinge wie die intensive Präsentation, die erschütternde Härte und das kaltblütige Charisma von Kratos, die aus der Serie das gemacht haben, was sie heute ist. Erfolgszutaten, die auch im dritten Teil der Göttersaga grosszügig verwendet werden.

Wir konnten anhand einer nicht öffentlich zugänglichen Demo einen ersten Eindruck vom Spiel gewinnen und wollen euch diesen natürlich nicht vorenthalten.

Ins Getümmel stürzen sich die Wagemutigen...

Schon zu Beginn der Demo wird klar: Kratos ist wütender als je zuvor. Sein von der Vergangenheit gezeichnetes Gesicht spricht Bände. Er will töten - und er will es jetzt. Ohne grosse Umschweife also gelangen wir in eine prächtig inszenierte Klippenregion. Doch Zeit, um die Grafik zu bestaunen, bleibt nicht viel. Es rücken schon die ersten dämonischen Gegnerwellen an. Wer schon einmal ein God of War gespielt hat, fühlt sich sofort heimisch. An der eingängigen Steuerung wurde so gut wie nichts geändert und mit leichten und schweren Angriffen zeigen wir den teuflischen Horden, wo der Hammer, oder besser gesagt die Klingen, hängen.

God of War III Bild
In gewohnter Manier lassen sich die Gegner natürlich auch im Nahkampf auseinander nehmen - und bei einem Spiel wie diesem ist das durchaus wörtlich zu nehmen: Die Gliedmassen fliegen, die rote Sauce spritzt, das Spielerherz tanzt. Es dauert nicht lange, da lauern uns schon die ersten Harpyien auf, Fabelwesen aus der griechischen Mythologie, welche den Wind verkörpern und der Erzählung nach Töchter des Meerestitanen Thaums und der Okeanide Elektra sind. Mit ihnen lassen sich nun grössere Distanzen über tiefe Abgründe meistern. Doch Kratos wäre nicht Kratos, wenn er die gefiederten Viecher dabei nicht gehörig mit seinen Klingen traktieren würde.

Überhaupt jagt in der Demo ein Höhepunkt den nächsten. Ob wir nun mit dem Schwingen des Ikarus kleinere Abgründe überwinden, einem vierbeinigen Zwittergeschöpf die Hörner stutzen oder einem Giganten dabei behilflich sind, einen aufgebrachten Helios von seinem Streitwagen zu stürzen, ist dabei einerlei. Selbst in der kurzen Spielzeit hat man ständig das Gefühl, noch nie etwas so mitreissend in Szene Gesetztes gesehen zu haben. Und das will eine Menge heissen.

God of War III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andy Wyss




God-of-War-III


God-of-War-III


God-of-War-III


God-of-War-III


Andy Wyss am 29 Dez 2009 @ 18:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen