GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

James Bond - Liebesgrüsse aus Moskau: First Look

Playstation 2 
Hersteller: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Genre: Action: Adventure
Nur die Wenigsten werden sich wahrscheinlich noch an die Veröffentlichung des zweiten offiziellen James Bond-Films Liebesgrüsse aus Moskau erinnern. Kein Wunder, schliesslich liegt diese nun schon gut 42 Jahre zurück. Videospiele gab es damals bekanntlich noch nicht, was mit Sicherheit auch ein Grund ist, weshalb es bis heute noch keine Versoftung des Streifens gegeben hat. Dank Electronic Arts soll sich das spätestens im November ändern, wenn die PS2-, Xbox- und Gamecube-Umsetzungen von Liebesgrüsse aus Moskau hierzulande in den Läden stehen.

Storymässig hält sich das Spiel zwar stark an die Filmvorlage von 1963, soll aber dennoch ein paar Überraschungen zu bieten haben, so dass es auch Kennern des Originals nicht langweilig wird. So versprechen die Entwickler beispielsweise einen neuen Anfang, einen leicht veränderten Mittelteil sowie ein frisches Ende. Ausserdem soll es ein paar bisher unbekannte Charaktere geben, auf die man besonders gespannt sein darf. Nichtsdestotrotz geht es hauptsächlich immer noch darum, die überaus gefährliche SPECTRE-Organisation zu stoppen. Diese hat einen russischen Decoder gestohlen, mit dem sie geheime Dateien ohne Weiteres entschlüsseln kann, was die Weltordnung ganz schön durcheinander bringen könnte.

Wie so üblich übernehmt ihr die Rolle von James Bond, den ihr aus der Third-Person-Perspektive durch die Levels steuert. Vieles erinnert dabei stark an Electronic Arts letzten Bond-Titel Everything or Nothing. Im Gegensatz zu diesem und vielen anderen Vorgängern sollen dieses Mal allerdings nicht heftige Schiessereien, sondern Schleicheinlagen im Vordergrund stehen. Nichtsdestotrotz wird es auch in Liebesgrüsse aus Moskau wieder jede Menge Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände geben. So könnt ihr einmal beispielsweise mit dem Jetpack durch London fliegen und ein andermal euren Feinden mit ferngesteuerten Mini-Helikoptern so richtig einheizen. Daneben warten auch noch heisse Renneinlagen auf euch, bei denen auch schon mal ein Raketenwerfer oder andere schwere Geschütze zum Einsatz kommen. Wer es lieber etwas ruhiger mag, der darf sich ausserdem auf ein paar Sniper-Sequenzen freuen, in denen vor allem eine ruhige Hand und gute Nerven gefragt sind. Wesentlich mehr Kraft braucht es hingegen bei den knallharten Nahkämpfen, bei denen ihr eure Schlagfertigkeit Mann gegen Mann unter Beweis stellen müsst. Der Kampfstil wurde dabei so weit wie möglich von dem des Films übernommen. Stellt euch also schon mal auf wilde Prügeleien mit Faustschlägen und Würfen inklusive Finishing-Moves ein.

Um das Spielen so angenehm wie möglich zu machen, haben die Entwickler die Steuerung des Vorgängers noch einmal komplett überarbeitet. Herausgekommen ist ein neuartiges Zielerfassungssystem, dank dem ihr jedes Körperteil eurer Feinde gezielt anvisieren könnt. Trägt ein Bösewicht beispielsweise eine Handgranate bei sich, habt ihr die Möglichkeit, diese mit einem gezielten Schuss explodieren zu lassen.
Weiter wurde auch das Punkte- und Upgradesystem stark verbessert, was dem Spiel einen Rollenspiel ähnlichen Touch verleiht. So sollt ihr in nun nicht nur mehr Punkte verdienen, mit denen ihr diverse Extras freischalten könnt, sondern auch Kohle, die es euch erlaubt, Waffen und andere Gegenstände aufzupeppen. Das macht das Spiel nicht nur wesentlich interessanter, sondern auch um einiges motivierender. Für Langzeitmotivation soll weiter auch der Multiplayer-Modus sorgen, in dem ihr euch via Splitscreen mit bis zu drei Freunden messen könnt. Ob es auch eine Online-Funktion geben wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Darf man den ersten Bildern Glauben schenken, könnte das Spiel grafisch ein echter Leckerbissen werden. Vor allem die Charaktermodelle sowie die Locations sehen äusserst realistisch aus, was nicht zuletzt auf die enge Zusammenarbeit mit den Leuten von MGM zurückzuführen ist, die den Entwicklern jede Menge Referenzmaterial zur Verfügung gestellt haben. Daneben darf man auch soundtechnisch einiges erwarten. Schliesslich leiht Bond-Darsteller Sean Connery nicht umsonst dem MI6-Agenten auch im Spiel seine Stimme.

James Bond - Liebesgrüsse aus Moskau
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


James-Bond---Liebesgr%c3%bcsse-aus-Moskau


James-Bond---Liebesgr%c3%bcsse-aus-Moskau


James-Bond---Liebesgr%c3%bcsse-aus-Moskau


James-Bond---Liebesgr%c3%bcsse-aus-Moskau


Tim Richter am 07 Okt 2005 @ 07:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen