GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Maken Shao: Preview

Playstation 2 
Hersteller: Atlus
Publisher: Atlus
Genre: Action: Adventure
Atlus erstes First-Person-Slasher/Adventure nimmt immer mehr Gestalt an. Ursprünglich für den Dreamcast konzipiert, erscheint nun der Nachfolger von Maken X exklusiv für die PS2. Bisher nur als Japan-Titel geplant, trotzdem vorweg hier das Preview.



The Story:

Die Story wurde zu Maken X nicht verändert, doch der Weg ist neu. In naher Zukunft hat eine Geheimforschungsgruppe eine Einheit entwickelt, genannt Maken, die zur Manipulierung der Leute und ihrer Seelen fähig ist. Falls Maken geweckt wird, nimmt es die Gestalt von einer Klinge an und bindet sich zu Kei, der Tochter des Forschers von Maken. Gleichzeitig wird ihr Vater von einem Verbrechersyndikat gekidnappt, die einzige, die ihn retten kann ist die Person mit dem besagten Maken, seine Tochter!

Brainjacking:

Erfreulicherweise wurden einige Fehler des Vorgängers behoben, wobei man nur teilweise von einem Nachfolger sprechen kann. Spielte man früher noch aus der Ego-Perspektive, checkt man die Locations nun aus einer Third-Person-Perspektive ab, was sich bei der Steuerung und Ansicht positiv widerspiegelt. Nach wie vor bleibt die Atmosphäre des Spiels der grösste Pluspunkt, obwohl die Grafiken nur am Rande verbessert und erweitert wurden, glänzen die mannigfaltigen Umgebungen und das kreative und unheimliche Zeichendesign von Kazuma Kaneko hervor, gut bekannt durch den RPG Knaller Persona.

Eure Hauptaufgabe besteht darin den Vater von Kei zu befreien und das Verbrechersyndikat zu zerschmettern. Mit Maken übernehmt ihr die Kontrolle von Personen. Dazu muss man sein BJ-Level (BJ=Brainjacking) aufpowern, welches mittels Gegner-Kill sich erhöht. Je grösser der BJ, desto bessere/stärkere Feinde könnt ihr übernehmen und kontrollieren. Dank ihnen könnt ihr so verschiedene Fähigkeiten erlernen und nutzen. Gesteuert wird per Analog-Stick. Die Gegner können wie beim Zelda auf dem N64 anvisiert und so leichter eliminiert werden, ohne umständlich den Blickwinkel per Hand zu justieren. Durch den Schulterknopf gelangt ihr in den Free-Look-Modus, in dessen nach Herzenslust erkundet werden darf. Die Grundfunktionen aber bleiben; schlagen, blocken und springen. Leider sind die Gegner momentan noch ziemlich bescheiden in ihrer Intelligenz. Oftmals stehen sie einfach nur rum, oder merken nicht das eigentlich noch eine Wand zwischen ihnen und euch steht, so dass sie direkt in diese hineinrennen. Leider bietet sich dasselbe Bild bei den Bossen. Alle agieren sie nach einem Grundmuster. Die Technik: "In Deckung gehen", haben sie anscheinend noch nie gehört. Mehr als im Kreis rennen und ihnen eins verpassen ist nicht! Die wirklich schwierigen Feinde sind die Kamikaze-Jäger, diese spurten direkt auf euch zu und explodieren in eurer unmittelbaren Nähe. Abwechslung werdet ihr höchstens bei den Hebel und Türen-Rätsel finden. Bei diesen müssen auch Feinde in eine Falle gelockt werden, doch bei dieser Gegner-KI wird das mehr oder weniger zu einem Glücksspiel.

Maken Shao
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Maken-Shao


Maken-Shao


Maken-Shao


Maken-Shao


Admin am 11 Mrz 2005 @ 12:43
oczko1 Kommentar verfassen