GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Medal of Honor - Frontline: Preview

Playstation 2 
Hersteller: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Genre: Action: 3D-Shooter
Medal of Honor: Ein Name der den meisten PSOne Gamern noch ein Begriff sein dürfte. Die ersten beiden Teile der Serie konnten bereits viele Fans gewinnen und zählten wohl zu den besseren Shooter-Games auf dieser Konsole. Jetzt werkelt Dreamworks an einem Nachfolger für die PS2. Hier nun das Ergebnis unserer Recherchen zu

Medal of Honor: Frontline

.



Wahre Hintergrundgeschichte

Ebenso wie die beiden Vorgänger auf der PSOne, basiert auch Medal of Honor: Frontline, welches zeitlich zwischen der dritten und fünften Mission des Originals angesiedelt ist, auf einer teilweise wahren Hintergrundgeschichte im zweiten Weltkrieg. Man schlüpft als Spieler in die Rolle des Leutnant`s Jimmy Patterson, einem Spezialagenten der OSS (Office of Strategic Services, Vorgängerorganisation der heutigen CIA). Dieser soll die feindlichen Linien infiltrieren und verhindern, dass die Nazi`s ein geheimes Waffenprojekt, welches unter dem Codenamen "HO-IX" läuft, weiterentwickeln und zum Einsatz bringen können. Dieses Geheimprojekt wird von den Alliierten kurz vor Kriegsende als so gefährlich eingestuft, dass man sogar glaubt, es könnte dem weiteren Kriegsverlauf eine ganz neue Richtung geben. Im zuge der Rückeroberung Holland`s durch die Alliierten Truppen wird man hinter den feindlichen Linien abgesetzt, und hat nun die Aufgabe sich bis zu den geheimen deutschen Forschungslabors durchzukämpfen und die "Wunderwaffe" zu entwenden.

Das gelungene Spielprinzip wird weitestgehend von den beiden erfolgreichen Vorgängern übernommen. So stehen Jimmy Patterson uns seinen Mannen zwar zahlreiche durchschlagende Waffen wie etwa das MG42, die Liberator Pistole oder den "Panzerschreck" zur Verfügung. Doch in vielen der insgesamt 15 Missionen zählt nicht alleine die Feuerkraft. Oft lassen sich die Missionsziele nur durch geschicktes taktisches Vorgehen und durch gelungene Täuschungsmanöver erfolgreich beenden. So muss man sich beispielsweise an manchen Stellen eine Nazi-Uniform überstreifen, um ungehindert die deutschen Wachposten passieren zu können. Auch gefälschte Pässe, clevere Ablenkungsmanöver und Geiselbefreiungen gehören ebenso zum Alltag der OSS Leute. Daneben kommen auch immer wieder kleinere und grössere Sabotage und Kampfaufträge auf den Spieler zu. So muss man beispielsweise wichtige Versorgungsbrücken verteidigen, gefangen genommene Agenten befreien und feindliche Militärbasen sabotieren.

Unterschiede zu den Vorgängern

Im Gegensatz zum ersten Medal of Honor auf der PSOne, wo die Levels linear aufgebaut waren und meistens nur ein Weg zum Ziel führte, soll Medal of Honor: Frontline in dieser Hinsicht einiges mehr an Freiheit bieten. Die Levels sollen grösser und "offener" aufgebaut sein. Man kann sich seine Taktik also weitgehend selber zurechtlegen und die Aufgabe so angehen wie man es für richtig hält, ohne an eine strenge Level-Architektur gebunden zu sein. Auch was das Gegneraufkommen angeht hat sich einiges getan. Waren bei den PSOne Versionen noch maximal drei Soldaten gleichzeitig auf dem Screen zu sehen, sollen es bei Frontline schon deren 15 oder mehr sein.

Medal of Honor - Frontline
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Medal-of-Honor---Frontline


Medal-of-Honor---Frontline


Medal-of-Honor---Frontline


Medal-of-Honor---Frontline


Admin am 11 Mrz 2005 @ 12:47
oczko1 Kommentar verfassen