GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rez: Preview

Playstation 2 
Hersteller: SEGA
Publisher: Sony
Genre: Action: 3D-Shooter
Das Genre der herkömmlichen Ego-Shooter ist auf der PlayStation 2 mit Unreal Tournament, Quake III, Red Faction und Half-Life ja reichlich vertreten. Das sah wohl auch Entwickler Tetsuya Mizuguchi und werkelt nun mit Sega zusammen an einem derart speziellen Ego-Shooter, den es so noch nie gab. Das entspannende Shooter-Prinzip mit der ausgefallenen, aber bunten Vektorgrafik und dem beeinflussbaren Technosound lässt wieder mal auf ein total neues und innovatives Spiel hoffen. Aber lest selbst...



So fing alles an

Der Mann, welcher für dieses ehrgeizige Projekt verantwortlich ist, fühlt sich auf den Namen Tetsuya Mizuguchi angesprochen. Er ist unter anderem für die Sega Rally-Serie verantwortlich und verschaffte sich mit dem Dreamcast-Titel Space Channel 5 grossen Respekt unter den Spielekritikern. Nun schreiben wir das Jahr 2002 und Mizuguchi hat schon sein neustes Spiel, welches ursprünglich K-Projekt getauft wurde, nun aber unter dem schlichten Namen Rez entwickelt wird, am Start. Rez, dessen Namen sich übrigens an die Wörter disappear (=verschwinden) und dissolve (=auflösen) lehnt, und vom Disney Film Tron entnommen wurde, soll - so Mizuguchi - kein herkömmlicher Shooter sein, wie wir ihn heute im Überfluss haben. Nein, Mizuguchi versprach mit Rez ein einmaliges und innovatives Spiel zu erschaffen, welches so noch nie gab und alles andere als ein Standart-Shooter sein soll!

Und so spielt sich Rez

Die Story dreht es sich um einen Cyber Data Space, welcher von Viren angegriffen und völlig zerstört wurde. Da diese Zerstörung das weltweite Computernetz stören könnte, ist es nun eure Aufgabe, die feindlichen Invasoren abzuwehren. Dazu schlüpft ihr in die Rolle einer der anfangs groben Polygon-Männchen und fliegt nun durch eine unglaublich bunte 3D-Welt. Die Welten erinnern, nicht zuletzt auch wegen der ständig wachsenden Gegnerzahl, stark an die guten alten 2D-Space-Shooter, welche es früher ja Zuhauf gab. Zum Ausschalten der Gegner kann euch das sogenannte Lock-On System von Nutzen sein, welches automatisch Gegner anvisiert und per Knopfdruck auch zerstört. Zum Waffenarsenal zählen eine begrenzte Zahl an Bomben und ähnliches. Das Ziel bei Rez ist übrigens, alle Gegner zu zerstören und möglichst viele Spezial-Elemente einzufangen.

Das Einzigartige an dem Spiel ist aber die grossartige Harmonie zwischen Spiel und Musik, welche das Ganze zu einem in Wörtern fast nicht ausdrückbaren Erlebnis verschmelzen lässt. Jeder Schuss, jeder Treffer, alleine sogar das Anvisieren löst einen eigenen Sound aus und soll den Spieler laut Mizuguchi in einen tranceartigen Zustand versetzen. Die Entwickler experimentierten sogar extra mit musikalischen Effekten herum, damit sie herausfinden konnten, auf welche Art von Sound die Menschen reagieren und bestimmte Gemütszustände hervorrufen. So meditativ dies auch klingen mag, aber somit zieht Rez den Spieler mit der Zeit wirklich in seinen Bann und hat dann eigentlich die Kontrolle über das Wesen vor dem Fernseher...

Rez
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Rez


Rez


Rez


Rez


Admin am 11 Mrz 2005 @ 13:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen