GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Red Star: Preview

Playstation 2 
Hersteller: Take-Two Interactive Software
Publisher: Take-Two Interactive Software
Genre: Action: Arcade
The Red Star basiert auf der gleichnamigen Comic-Reihe von Christian Gosset und wird hierzulande bereits Anfang April zum Budget-Preis erhältlich sein. Das Spiel zeigt auf eine nicht ganz so ernstzunehmende Art und Weise, was die Sowjetunion in Zukunft hätte sein können. Nämlich ein Staat mit hochentwickelten Technologien, futuristischen Waffen und geheimnisvoller Magie. Trotz des politischen Hintergrunds steht bei The Red Star die Action allerdings ganz klar im Vordergrund. Ballern bis der Arzt kommt, lautet die Devise. Ob das auch wirklich Spass macht, konnten wir anhand einer weit fortgeschrittenen Preview-Version jetzt schon mal abschätzen.

Das Spiel entführt euch in die United Republics of the Red Star und erzählt die Geschichte der Majorin Maya Antares und ihrem Beschützer Kyuzo, die bei ihrem Kampf um die Republik Nokgorka auf eine Widerstandskämpferin namens Makita treffen, die den Schlüssel zu einer dunklen Verschwörung besitzt. Denn wie sich schnell einmal herausstellt, wird die U.S.S.R. von zwei üblen Schurken beherrscht. Und zwar vom bösen Lord Imbohl und seinem Vollstrecker Troika, denen ihr nun den Garaus machen sollt. Hierzu schlüpft ihr entweder in die Rolle von Makita, die sich vor allem durch ihre Schnelligkeit auszeichnet, oder in jene des Haudegen Kyuzo, der mit seiner unglaublichen Kraft alles kurz und klein schlägt. Eine Mischung aus diesen beiden ist Maya, die ihr zu Beginn allerdings noch nicht steuern könnt, sondern erst freispielen müsst.

Wilde Schiessereien

Was ihr bei The Red Star vor allem benötigt, sind ein schnelles Reaktionsvermögen und flinke Fingerchen. Ohne diese Grundvoraussetzungen werdet ihr nicht weit kommen. Schliesslich müsst ihr euch meist mit purer Waffengewalt durch die insgesamt neunzehn Levels kämpfen, in denen unzählige Gegnermassen auf euch warten, was nicht zuletzt aufgrund des aggressiven Verhaltens eurer Widersacher ganz schön schwierig ist. Vor allem die Bosskämpfe sind beinhart und werden selbst erfahrenen Zockern alles abverlangen. Die meiste Zeit werdet ihr bei The Red Star also mit Kämpfen verbringen. Rätsel lösen müsst ihr so gut wie nie, was jedoch nicht heisst, dass ihr euren Grips einfach ausschalten könnt. Denn viele Gegner lassen sich nur mit einer ganz bestimmten Taktik besiegen. So sind manche beispielsweise leichter mit Nahkampfwaffen zu erledigen, während ihr bei anderen Widersachern besser etwas Abstand haltet.

Auch zu zweit

Obwohl es sich bei The Red Star im Grunde genommen um einen knallharten Action-Titel handelt, haben die Entwickler auch RPG-Elemente ins Spiel eingebaut. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, euren Charakter zwischen den Kapiteln mit verschiedenen Waffen, Rüstungen und anderen Upgrades zu versorgen, was förmlich zum Experimentieren einlädt und nicht nur den Wiederspielwert, sondern auch die Langzeitmotivation wesentlich erhöht. Für Letztere sorgen auch die diversen Goodies, welche sich im Laufe des Spiels freischalten lassen sowie der integrierte Koop-Modus, dank dem ihr das Abenteuer gemeinsam mit einem weiteren menschlichen Mitstreiter durchzocken könnt, was unheimlich viel Spass macht. Eine Möglichkeit, gegeneinander anzutreten, gibt es leider noch nicht. Aber wer weiss, vielleicht lassen sich die Entwickler bis zum Release ja noch was einfallen.

Ganz schön billig

Grafisch reisst einen The Red Star zwar nicht vom Hocker, weiss aufgrund des comicartigen Looks, der sehr gut zur Vorlage passt, allerdings trotzdem zu gefallen. Auch wenn die Grafik teilweise doch etwas veraltet wirkt. Schliesslich wird das Spiel zum Preis von gerade mal knapp 20 Euro in den Händlerregalen stehen. Hinzu kommt, dass die Soundkulisse schon jetzt voll und ganz zu überzeugen vermag und für richtig Stimmung sorgt.

The Red Star
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


The-Red-Star


The-Red-Star


The-Red-Star


The-Red-Star


Tim Richter am 26 Mrz 2007 @ 07:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen