GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

FlatOut 2: Preview

  Playstation 2 

Mach 'ne Fliege

Auch Flatout 2 bietet wie schon sein Vorgänger einen Stuntmodus der etwas anderen Art an. Ihr rast mit einer Karre eine riesige Schanze hinunter, katapultiert euren Fahrer, der in unserer Version übrigens noch menschlich aussieht, aus der Windschutzscheibe und hofft, dass dieser möglichst weit fliegt. Klingt hart? Ist es auch, denn prallt der Fahrer wieder auf den Boden der Tatsachen, kann man froh sein, nicht selber durch die Scheibe geflogen zu sein. Auf anderen Arealen müsst ihr mit eurem Fahrer gewisse Punkte auf einer überdimensional grossen Dart-Scheibe treffen oder spielt mit ihm einfach eine Runde Bowling. Die Entwickler haben sich wirklich einige witzige Dinge einfallen lassen. Wir sind gespannt, ob die menschlichen Geschosse in der deutschen Version wieder durch Dummies ersetzt werden.

Ebenfalls nicht gerade zimperlich geht es im "Single Derby" zur Sache. Einer für Alle und Alle für Einen? Das war einmal. Einer gegen Alle und Alle gegen Einen trifft das ganze dann doch etwas passender. Sucht euch eine Karre und ein Gebiet aus, wie zum Beispiel ein Tankstellen-Areal, und lasst es dann so richtig krachen. Sammelt Punkte, in dem ihr andere Fahrzeuge rammt, schiebt Kontrahenten in Zapfsäulen und zaubert so mächtige Explosionen auf den Bildschirm. Auch hier gilt: Die KI ist nicht blöde und kann euch von Zeit zu Zeit ziemlich stark zusetzen. Ebenfalls bereits anwählbar ist ein Karriere-Modus, bei dem man in verschiedenen Klassen diverse Herausforderungen meistern muss. Die Karren lassen sich dieses Mal auch tunen.

Die technische Umsetzung

Auch technisch macht die uns vorliegende Preview-Version schon vieles richtig und vor allem auch Lust auf mehr. Die Grafik brettert butterweich über den Bildschirm und Ruckler lassen sich selbst beim grösstmöglichen Durcheinander bis auf ganz wenige Ausnahmen fast gar nicht ausmachen. Das Auge des Spielers wird auch mit hübschen Verzerr-Effekten beim Einsatz des Nitros verwöhnt.

Musikalisch werden dem Spieler eher harte Töne geboten, so dass euch Lieder von Rob Zombie und Papa Roach um die Ohren gepfeffert werden. Gut so, denn klassische Opernklänge passen wohl kaum zu den zerstörerischen Rennen. Ebenfalls ins Spiel geschafft hat es ein Multiplayermodus, in dem ihr offline und online mit bis zu vier Spielern an Events und Rennen teilnehmen könnt.

FlatOut 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

FlatOut-2


FlatOut-2


FlatOut-2


FlatOut-2


Andy Wyss am 22 Mai 2006 @ 18:38
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen