GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

007 - Agent im Kreuzfeuer: Review

  Playstation 2 


Vor ein paar Jahren konnte ein Titel namens Goldeneye die Videospielgemeinde auf dem N64 in seinen Bann ziehen. Dank perfekter Grafik, authentischer Bond-Stimmung und tadelloser Spielmechanik war das von Rare entwickelte Spiel ein absoluter Verkaufsschlager. Kurz darauf konnte sich Electronic Arts die Rechte für die kommenden Bond Spiele sichern. Nach dem durchschnittlichen Kurzauftritt

Tomorrow Never Dies

wollte man vieles besser machen. Ob dies gelungen ist...?



Story

Der britische Geheimdienst hat einen Hilferuf von Freunden jenseits des Ponds erhalten. CIA-Agent Zoe Nightshade war auf den Spuren einer Verbindung zwischen einer Firma für Bio Technologie namens Identicon mit Sitz in Hong-Kong und deren Muttergesellschaft, die mysteriöse Malprave Industries. Nightshade ist verschwunden, das Problem dabei: Ihre Untersuchungen sind von grösstem Interesse für den M16. Der Auftrag an James Bond ist einfach: Die hübsche Zoe Nightshade muss aus den Klauen ihrer Entführer befreit werden und so ganz nebenbei sollen auch noch nützliche Unterlagen gefunden werden.

Beim Durchlesen dieser Zeilen wird sich doch der eine oder andere Bondliebhaber fragen, was für eine Story denn hier vorliegt. Tatsächlich wollte man einen neuen Weg begehen und eine Art eigenen Film kreieren. So kommen zwar bekannte Personen und Gegenstände im Spiel vor, damit hat es sich aber auch schon. Ihr durchlebt ein neues und frei erfundenes Abenteuer mit dem König der Agenten, James Bond.

Spielinhalt

Nach einem kurzen Intro, welches euch einige kurze Ausschnitte von Spielszenen bereithält und mit der typischen Bond-Musik untermalt ist, könnt ihr euch in das Spiel begeben. Zuerst noch schnell die Tastenkonfiguration den eigenen Bedürfnissen anpassen, da die voraus eingestellte doch etwas schwer von der Hand geht, die Optionen eingeben und zu guter letzt den Schwierigkeitsgrad eingestellt. Hierzu ein kleiner Tipp: Nehmt gleich von Beginn weg die Stufe Medium, ist Easy doch wortwörtlich zu einfach.

Die erste Mission beginnt fernab von der Zivilisation in einem kleinen Inselparadies. In der gewohnten Egoshooter Perspektive werden zuerst mal die Knöpfe und deren Bedeutung ausprobiert. Waffen und Gegenstände nicht ausgenommen. Bei euch im Halfter habt ihr eine neue Wolfram P2K Pistole, die nach Wunsch auch mit einem Schalldämpfer für lautloses Kämpfen benutzt werden kann. Als erstes überhaupt darf man dann aber eines der vielen Geräte von Q benutzen, in diesem Falle die Q-Klaue, mit deren Hilfe ihr euch in höhere Regionen transportieren lassen könnt einfach auf eine Oberfläche zielen auf der die Q-Klaue einrasten kann, und schon seit ihr ein paar Stockwerke weiter oben. Dann geht´s weiter durch den Lüftungsschacht um einen wartenden Wächter von hinten auszuschalten.

007 - Agent im Kreuzfeuer
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

007---Agent-im-Kreuzfeuer


007---Agent-im-Kreuzfeuer


007---Agent-im-Kreuzfeuer


007---Agent-im-Kreuzfeuer


Admin am 10 Mrz 2005 @ 11:29
oczko1 Kommentar verfassen