GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Armored Core 2 - Another Age: Review

  Playstation 2 


Ursprünglich als Fortsetzung zum ersten Teil und mit einem Online Modus geplant ist nun das MechGame

Armored Core 2: Another Age

in den USA und Europa doch als konventionelles Offline-Game erschienen. Kann es trotzdem überzeugen?



Story

Fünf Jahre sind vergangen seit dem versuchten Staatsstreich, den man als Zivile Unruhen auf dem Mars kennt... Die Erdregierung kämpft nach wie vor um die Rückeroberung der Erdoberfläche für ihre Bürger, während sich die Bevölkerung vom verheerenden dreissigjährigen Krieg erholt. Die Streitkräfte wurden verstärkt, um die Ordnung in den Marskolonien wieder herzustellen und aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig haben sich die Bestrebungen, die unterirdische Bevölkerung wieder mit der oberirdischen Welt zu vereinen hoffnungslos hinausgezögert.

Darauf hin entsteht unter den Fraktionen, der durch den Krieg stark beschädigten unterirdischen Städten eine offene Rebellion, als sie bemerken, dass ihre Bedürfnisse im Verhältnis zwischen der Erdregierung und den Marskonzernen völlig ausser acht gelassen werden. So wird gegenseitig immer weiter aufgerüstet, bis sich die Lage schliesslich dramatisch zuspitzt, und in einem erneuten Krieg endet. Man spielt nun die Rolle eines Söldners, der mit einem leistungsstarken Mech (Armored Core) ausgerüstet, den Kampf aufnimmt.

Gameplay

Man startet in eine Übersichtsbildschirm, wo man entweder die Garage aufsucht, um den Mech auf Vordermann zu bringen, oder die einzelnen Missionen anwählt. Mit jeder erfolgreich absolvierten Mission erhält man Credits und es werden einige neue Teilmissionen freigeschaltet. Mit den erspielten Credits kann man sich anschliessend in der Werkstatt nach Lust und Laue austoben. Nahezu jedes Teil des Mechs lässt sich upgraden, verbessern oder erneuern. Sei es der Kopf, der Torso, Arme und Beine, der Generator, die Booster oder die diversen Waffensysteme. Im Shop stehen zu jedem dieser Teile jede Menge Alternativen zur Auswahl, die man sich, genügend Credits vorausgesetzt, leisten sollte, um in späteren Missionen eine Chance zu haben. Dabei müssen natürlich wichtige Punkte wie etwa das Gewicht beachtet werden. Überlädt man seinen Mech mit viel zu schweren Waffensystemen oder sonstigen Teilen, wird er schnell zu schwer, und die Beine müssen schleunigst gegen leistungsstärkere ausgetauscht werden. Die Leistung des Mechs wird zum Schluss in einer Übersichtstabelle aufgesplittet. Punkte wie Verteidigungsstärke, Beweglichkeit, Stabilität oder Angriffsstärke helfen einem die richtige Balance zu finden, und einen Mech zu kreieren, der den hohen Anforderungen des Gefechts stand hält.

Armored Core 2 - Another Age
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Armored-Core-2---Another-Age


Armored-Core-2---Another-Age


Armored-Core-2---Another-Age


Armored-Core-2---Another-Age


Admin am 10 Mrz 2005 @ 11:40
oczko1 Kommentar verfassen