GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Blitz - The League II: Review

  Playstation 3 

Wenn ihr das Wort American Football hört, denkt ihr zweifelsohne sofort an Madden NFL. Immerhin bringt EA die Football-Serie seit 20 Jahren auf den heimischen Fernseher. Das Football aber nicht immer sauber ist, bewies Midway vor gut eineinhalb Jahren mit Blitz: The League. Wer dort sauber spielt, wird von der ersten Sekunde an auseinandergenommen. Hier gilt nur eins: Nur unfaires Spiel kann zum Sieg führen. Diese brutal in Szene gesetzte Arcade-Alternative konnte die Presse durchaus überzeugen. Nun steht der zweite Teil in den Regalen und verspricht erneut kompromisslose Football-Action. Schafft es der adrenalinstrotzende Rivale von Madden dieses Jahr, den König vom Thron zu stossen?

Wer sich ansonsten mit dem amerikanischen Sport nicht auseinandersetzt, wird wohl am umfangreichen und komplexen Madden NFL schon gescheitert sein. Diesen Titel sollte der Sportlaie nur dann in Angriff nehmen, wenn er viel Zeit investieren will. Wer aber nur ein schnelles und körperbetontes Spielchen ablegen will, ist bei Blitz: The League II genau richtig. Zum eigentlichen Spielprinzip später aber mehr. Sehen wir uns einmal an, was eigentlich die Blitz-Liga ist. Wer den Vorgänger nicht gespielt hat, wird hier ein wenig im Dunkeln stehen. Man kann sich die Blitz-Liga wie die NFL vorstellen.

Nur, dass diese ein fiktiver amerikanischer Profi-Football-Verband ist, der nichts vom sauberen Spiel hält. Im normalen Sport hilft man seinem Gegner wieder auf die Beine zu kommen nach einem Check und schüttelt sich auch schon mal die Hände. Auf dem Spielfeld der Blitz-Liga hingegen teilt man kräftige Tritte in die Weichteile aus oder bricht seinem Gegenüber die Rippen. Wer sich davor fürchtet, hat auf dem Rasen nichts verloren. Ihr merkt schon, von Fairness wird hier nicht viel gehalten. Stattdessen entpuppt sich der Titel als erbarmungsloses, perverses und rücksichtsloses Abbild des amerikanischen Nationalsports.

Während der EA Sports-Konkurrent sehr simulationslastig daherkommt, dominiert beim Midway-Titel das flotte Arcade-lastige Gameplay. Dies hat selbstverständlich auch auf das Spielgeschehen einen immensen Einfluss: Das Reglement wurde drastisch gekürzt, deswegen könnt ihr euch auch harten Körperkontakt, beinharte Checks und unfaire Aktionen leisten. Denn diese werden nicht mit Ausschlüssen oder Strafen geahndet. Ausserdem wurde das gesamte Spielbuch mit seinen taktischen Spielzügen zusammengeschrumpft und ihr habt nur noch neun statt elf Männer auf dem Feld. Das Arcade-lastige Spielsystem spiegelt sich auch im Controller-Layout wieder, welches extrem zugänglich und einfach gestaltet wurde. Viel dazu leistet auch das umfangreiche Tutorial, das euch binnen weniger Minuten alle wichtigen Funktionen beibringt - löblich!

Damit ihr aber als Sieger und vor allen heil vom Feld zieht, müsst ihr auf die Clash-Leiste setzen. Diese wird durch gelaufene Yards, Touchdowns und besonders harte Hits gefüllt. Damit könnt ihr in Windeseile ein verloren geglaubtes Spiel noch gewinnen oder den entscheidenden Pass des Gegners verhindern. Während ihr in der Offensive bei aktivierter Clash-Power in Zeitlupe rennt, durch gut getimte Ausweichmanöver den Gegner im Regen stehen lässt und perfekte Pässe werft, seid ihr in der Defensive in der Lage, euren Gegenüber mit teils abartigen Tackles ausser Gefecht setzen.

Blitz - The League II
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin


Blitz---The-League-II


Blitz---The-League-II


Blitz---The-League-II


Blitz---The-League-II


Daniel Hanin am 07 Nov 2008 @ 08:47
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen