GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Bomberman Hardball: Review

  Playstation 2 

Der Begriff Bomberman ist bei einigen Zockern bereits zum Spielspass Oberbegriff mutiert. Mittlerweile gibt es einige verschiedene Ausführungen davon, die allesamt ihren ganz eigenen Charme entwickelt haben. Vor allem in Sachen Multiplayer galt Bomberman als die Ikone schlechthin. Bomberman Generation für den GameCube sollte eigentlich das letzte Exemplar der Reihe werden. Nun ist allerdings neben dem neuesten Teil für den Nintendo DS auch ein Ableger für die Playstation2 erschienen. Wir haben ihn für euch unter die Lupe genommen.



Ganz in Bomberman-Manier erscheint direkt nach Einlegen des Spieles ein kleines, aber übersichtliches Menü. Der Spieler darf sich nun entscheiden, ob er in die Optionen, zum Tennis, Golf, Baseball will, oder lieber das Battle spielen möchte. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, mit der Playstation 2 online zu gehen. Schauen wir einmal gemeinsam die einzelnen Menüpunkte an.

Optionen

In den Optionen lassen sich leider nicht allzu viele Einstellungen vornehmen, die Entwickler haben sich auf das Wichtigste beschränkt. Sobald der Spieler die Musik ausgeschaltet oder nur sehr leise gestellt hat, wird das Ganze eine sehr ruhige Spiele-Session werden. Die kleinen Helden kennen nun mal keinerlei Sprachausgabe. Ein gelegentliches Quietschen ist alles, was es zu hören gibt. Da die Musik aber doch mit der Zeit ziemlich nervig wird, bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als sie abzustellen und in Ruhe vor sich hinzudaddeln. Ansonsten dreht sich alles nur noch um die Standardt-Einstellungen.

Tennis

Die meisten Zocker dürften sich mit den Regeln des Tennisspielens genügend auskennen, um ohne grosse Vorbereitung einzusteigen. So besteht die erste Auswahl darin, entweder eine Tour zu spielen, in der nur ein einzelner Spieler einsteigen kann, oder man steigt mit bis zu vier Spielern in die Exhibition ein. Die Tour besteht darin, gegen CPU-Figuren im Rahmen eines Turniers anzutreten. Dabei gibt es immer die Möglichkeit, mitten im Turnier eine Pause einzulegen und ein paar Tage später wieder einzusteigen.

Sitzen allerdings ein paar Freunde vor der Konsole, sollte der Spieler die Auswahl lieber auf den Exhibition-Modus steuern. Hier werden zu allererst die einzelnen Figuren ausgewählt. Sollten computergesteuerte Mitspieler dabei sein, dürfen auch diese Figuren entsprechend ausgewählt werden. Ausserdem kann dabei gleich die passende Schwierigkeit eingestellt werden. Nachdem nun der entsprechende Platz und die Anzahl der Sätze ausgesucht wurden, finden sich alle Spieler auf dem Tennisplatz wieder. Endlich darf der Schläger geschwungen werden.

Bomberman Hardball
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Claudia Gruell

Bomberman-Hardball


Bomberman-Hardball


Bomberman-Hardball


Bomberman-Hardball


Claudia Gruell am 26 Jul 2005 @ 11:23
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen