GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Capcom Fighting Jam: Review

  Playstation 2 


Das Genre der 2D Beat´em Ups ist tot. Oder doch nicht? Zwar gibt es in letzter Zeit keine wirklich neuen Spiele in diesem Bereich, doch Neuauflagen und Crossovertitel aus bereits bekannten Spielen finden immer häufiger ihren Weg in die Läden. Nach der Hyper Street Fighter II Anniversary Edition und King of Fighters 2000-2001 will Capcom nun eine neue Mischung ins Rennen werfen. Capcom Fighting Jam heisst der Titel, welcher verschiedene Universen zusammenführen möchte.



Ein munteres Durcheinander

Wie ihr in der Einleitung ja schon erfahren habt, setzt sich das Teilnehmerfeld in diesem Fall aus mehreren verschiedenen Spielen zusammen. Genauer gesagt sind das Street Fighter II, Street Fighter III, Street Fighter Alpha, Darkstalkers und Red Earth. Leider sind dabei aus jedem dieser Titel nur maximal fünf Charaktere Spielbar. Zwar gibt es auch einige wenige versteckte Charaktere, an die Gesamtkämpferzahl eines King of Fighters kommt Fighting Jam allerdings noch lange nicht heran.

Immerhin haben Fans von einem der Spiele nun endlich die Möglichkeit, ihre Kräfte auch mit Spielern eines anderen Titels zu messen. Bisher musste man sich auf ein Spiel einigen, so dass nie beide mit genau den Kämpfern zocken konnten, die sie sonst auch bevorzugen. Das hat jetzt endlich ein Ende, denn wer herausfinden möchte, wie sich Ryu gegen die Darkstalkers Truppe schlägt, der hat hier alle Chancen der Welt dazu.

Das grösste Problem bei solchen Aktionen ist jedoch die etwas merkwürdige Auswahl der Charaktere, beziehungsweise die recht dürftige Anzahl von selbigen. Fans von Dhalsim oder Ken schauen komplett in die Röhre, was gerade deswegen absolut unverständlich ist, da alle Kämpfer eigentlich schon als Sprites vorliegen und lediglich aus den entsprechenden Spielen importiert werden müssten. Es kann schliesslich nicht wünschenswert sein, dass Fans der diversen Serien auf ihre Lieblinge verzichten müssen, bloss weil ein Entwicklerteam keine Lust hatte mehr Charaktere einzubauen. Die Idee, mit seinem Lieblingskämpfer gegen eine andere Marke anzutreten ist spätestens dann sinnlos, wenn die entsprechenden Krieger nicht zur Verfügung stehen!

Action ohne Umwege

Anders als bei den meisten Spielen dieses Genres, könnt ihr bei Capcom Fighting Jam vor einem Match zwei Charaktere auswählen. Diese werden jedoch nicht während einer laufenden Runde gewechselt, sondern können zwischen zwei Kämpfen getauscht werden. So habt ihr also die freie Wahl, ob ihr euch für die zweite Runde mit eurem Kämpfer stark genug fühlt, oder ob ein anderer Recke vielleicht grössere Erfolgschancen verspricht. Die Idee ist eigentlich sehr interessant. Fans von neueren Beat´em Ups fragen sich jedoch, warum daraus kein Tag Modus gemacht wurde, wie zum Beispiel beim Wrestling oder bei Tekken Tag Tournament.

Ohne Umwege geht es allerdings auch deshalb zur Action, weil ihr gar nicht viele Auswahlmöglichkeiten habt, um zu einem Kampf zu gelangen. Oder direkter ausgedrückt: Capcom Fighting Jam ist vom Umfang her eine derbe Enttäuschung! Im Hauptmenü warten lediglich die Punkte Arcade, Versus und Training auf euch, plus natürlich dem Optionsmenü. Wer nun denkt, dass hinter den Menüpunkten noch mehr interessante Dinge stecken könnten, der irrt sich leider. Der Arcade Modus besteht aus lediglich sechs Kämpfen, dann flimmern bereits die Abschlusscomics eurer beiden Protagonisten über das Bild. Dass es zwischen den einzelnen Kämpfen keine wirkliche Geschichte gibt, fällt da auch nicht mehr gross auf. Immerhin erhaltet ihr nach einem erfolgreichen Durchlauf zusätzliche Boni, wie neue Songs oder Kampfarenen. Leider gibt es auch im Versus Modus keine besonderen Spielmodi. Einfache zwei gegen zwei Matches sind an der Tagesordnung. Ihr dürft lediglich noch das Areal und ein Handycap auswählen. Weitere Spielmodi? Gibt es nicht! Das Training ist hingegen so, wie ihr es auch schon von anderen Prügelspielen kennt. Ein wahlweise wehrloser oder aktiv handelnder Gegner stellt sich für eure Schläge und Tritte freiwillig zur Verfügung.

Capcom Fighting Jam
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Capcom-Fighting-Jam


Capcom-Fighting-Jam


Capcom-Fighting-Jam


Capcom-Fighting-Jam


Admin am 10 Mrz 2005 @ 12:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen