GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Colin McRae Rally 2005: Review

  Playstation 2 


Colin McRae wird in Gedanken meist zu allererst mit aufregendem Rallyesport verbunden. Das ist nicht verwunderlich, hat er doch schon als jüngster Weltmeister bereits 1995 den Titel mit nach Hause genommen. Wenn der Schotte auf die Piste geht, werden die Rivalen nervös. Denn es bedarf eine gehörige Portion Können mit seinem Auto unter erschwerten Bedingungen so schnell wie möglich, und trotzdem ohne Unfall, durch die verschiedenen Kurven und Abbiegungen hinweg zu brettern.



Nur der fleissige bekommt Medaillen

Mittlerweile hat Colin auch in der Videospielewelt für seinen Namen gesorgt und echte Fans warten gespannt auf eine Fortsetzung seiner bereits herausgebrachten Rennspiele. Wir haben nun die Ausgabe für das Jahr 2005 in unseren Händen und werden schauen, ob es den Ansprüchen der heutigen Streckenhelden überhaupt noch gerecht wird.

Es wäre wohl ziemlich langweilig, wenn wir stupide nur eine Karriere spielen könnten und so habt ihr in diesem Spiel natürlich auch weitere Möglichkeiten, auf die wir zu erst einmal eingehen, bevor wir zum Kernstück wechseln wollen.

So gibt es in diesem Spiel den Modus Meisterschaft, in dem ihr den Schwierigkeitsgrad entsprechend eurem Können auswählt. Diese Meisterschaft ist ein Vierrad-Ereignis der Superlative. Hier wird bewiesen, wer der Bessere unter euch ist, und das Zeug dazu hat, sogar gegen Colin den Sieg zu erringen.

Wer lieber die Abwechslung für sich in Anspruch nehmen möchte, der entscheidet sich für den Menüpunkt Herausforderungen. Hier geht es gleich zur Sache, denn egal ob ihr beim Zeitfahren, in den Wertungsprüfungen, bei der Rallye, im Phantomrennen oder aber beim Mehrspieler Bereich seid, anspruchsvoll sind diese Aufgaben auf alle Fälle. Während es beim Zeitfahren logischer Weise nur darum geht möglichst schnell an das Ziel zu kommen, könnt ihr bei der Wertungsprüfung mit einem Auto eurer Wahl auf einer bereits freigespielten Strecke neue Rekorde in den Wertungen aufstellen.

Die Rallye lässt sich auch selbst zu einer gewissen Weise definieren. Dabei habt ihr verschiedene Auswahlmöglichkeiten, um eine ganz eigene Wertungsprüfung zu kreieren. Auch hier können natürlich nur die Prüfungen genommen werden, die bereits freigespielt wurden.

Beim Phantomrennen orientiert man sich am Ghost Car. Dieses Geisterauto fährt als Tempomacher auf der Strecke voraus. Wer hier Bestzeiten hinlegen will, der sollte versuchen dieses Ghost Car zu überholen.

Im Mehrspieler-Modus könnt ihr bis zu vier Spieler sein. Als allererstes wird die Nationalität und der Spielername ausgewählt. Wenn ihr gerne mit anderen zusammen spielt, dürfte hier ein sehr wichtiger Punkt sein, dass man die Option auswählen kann, ob man im geteilten Bildschirm oder lieber nacheinander fahren möchte.

Ein geborener Rallyemeister findet den Weg

Kommen wir also nun zum Herzstück, dem Karriere-Modus. Nachdem ihr eure Nationalität ausgesucht habt und der Name eingegeben ist, beginnt ihr ganz unten in der Rangliste und müsst euch gegen die anderen erst einmal beweisen. Wer mit dieser Rennserie noch nicht sehr viel am Hut hatte, der sollte darauf achten, dass der Schwierigkeitsgrad eher im niedrigen Bereich bleibt. Es könnte sich sonst wirklich zu schnell ein gewisser Frust einstellen.

Colin McRae Rally 2005
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Colin-McRae-Rally-2005


Colin-McRae-Rally-2005


Colin-McRae-Rally-2005


Colin-McRae-Rally-2005


Admin am 10 Mrz 2005 @ 12:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen