GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Contra: Review

  Playstation 2 


Auf der PSone erfreute sich die

Contra

-Reihe grosser Beliebtheit unter den 2D-Shooter-Freunden. Jedoch konnten Teil zwei und drei nicht den gleichen Charme, bzw. Langzeitmotivation und Spielspass versprühen wie es der erste Teil noch tat. Dies liegt grösstenteils daran, dass die letzten zwei Titel von einem anderen Entwicklungsteam programmiert wurden. Nun versuchen die Ur-Publisher Konami den Ruf wiederherzustellen und wagen sich in das neue 128-Bit-Gefilde der PS2.



Altbewährtes rostet nicht

Was in Contra: Legacy of War und C: The Contra Adventure falsch gemacht worden ist, soll nun im neuesten Teil Shattered Soldier ausgemerzt, überarbeitet und verbessert worden sein, so die Entwickler. Doch lassen wir die erste Frage im Raum stehen: Passt ein 2D-Shooter überhaupt noch auf die Next-Generation-Konsole wie die Playstation 2? Nostalgie-Fans und Traditionalisten werden mit "Ja" antworten. Anderen sei vorerst ein frisches (wenn auch altes) Spielprinzip versprochen, auf welches hier nun näher eingegangen wird. So hüpft und ballert ihr in gewohnt-typischer Contra-Manier durch Bitmap-Welten, die aber auch hie und da mit 3D-Tiefen zeitgemäss dargestellt wurden.

Waffenmässig wird dem Spieler ein mageres Inventar geboten: Von der MG, dem Flammen- und Granaten-Werfer war´s das auch schon. Jedoch ist jede Einzelne mit einer Sekundärfunktion ausgestattet, die beispielsweise bei der Maschinenpistole in Form eines Feuerballs besteht. Dies ist zwar weniger real, jedoch kann man über dieses kleine Manko hinwegsehen, da sich der Haupt-Protagonist auch mit Alien-Bastarden rumschlagen muss. Realistisch ist hingegen aber die physikalisch korrekte Flugkurve von den Geschossen des Granaten-Werfers. Wer sich Waffen erspielen, bzw. finden will, wird diesmal genauso wenig befriedigt wie Söldner, die nach nützlichen Smartbombs lechzen.

Doch Contra: Shattered Soldier hat nicht die Langzeitmotivation allein durch seitlich scrollende Welten zu ziehen. So kann man auch zu zweit den Schurken das Leben schwer machen. Hier kämpft ihr euch, genauso wie im Einzelspieler-Modus, durch 7 Szenarien. Dabei unterscheiden sich die beiden Charaktere in keinster Weise in ihrem Können, sprich Sprunghöhe, Laufgeschwindigkeit etc.. Des Weiteren kann sich Contra: Shattered Soldier abwechslungsreich nennen: Ihr durchforstet die feindlichen Gebiete nicht nur per pedes, sondern werdet auch ab und zu via Düsen-Snowboards oder futuristischen Hoverbikes die Gegend unsicher machen.

Contra
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Contra


Contra


Contra


Contra


Admin am 10 Mrz 2005 @ 13:05
oczko1 Kommentar verfassen