GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Darkwind und Gametrak: Review

  Playstation 2 


Spiele werden heutzutage immer interaktiver. Schon befürchten die Buttons auf den Gamepads, dass sie bald nur noch nostalgischen Wert haben werden. Aber man kann sie beruhigen, trotz EyeToy, Singstar, Dancing Stage und Gametrak, werden die Buttons noch ein Weilchen unser Wegbegleiter bleiben.



Gametrak

Geliefert wird Gametrak in einem etwas grösseren, nicht sehr leichten Paket. Darin enthalten sind die drei Hauptbestandteile der Hardware. Einmal ist dies die Bodenstation: Sie besteht aus einem etwa 20x20cm grossen durch Gewichte beschwerten Sockel. In diesem klumpigen Gebilde sind zwei Rollen in einem Kugellager versteckt, um die zwei Nylon-Fäden gewickelt sind. Am Ende dieser Fäden befinden sich Plastik-Endstücke, an die man die Handschuhe ohne Probleme befestigen kann. Die Fäden und Endstücke sehen dünn und fragile aus, trotzdem haben sie unsere Trainings-Sessions völlig heil überstanden. Die Handschuhe bestehen aus einem angenehmen gepolsterten Polyester-Material. Spieler mit überdurchschnittlich grossen Händen dürften etwas Probleme bekommen, wenn sie in die Handschuhe schlüpfen möchten, da diese doch etwas klein gearbeitet sind. Hat man seine zehn Finger in die dafür vorhergesehenen Laschen gesteckt, werden die Handschuhe mittels eines Klettverschlusses dem Handrücken angepasst. Als drittes Teil wird eine Fussmatte in die Bodenstation eingestöpselt. Auf ihr hat nicht einmal ein durchschnittlich langer Fuss Platz, allerdings braucht man sie auch nur für kurze Kontakte, die mit dem Fussballen am Besten ausgeführt werden können. Schlussendlich werden noch die Handschuhe an die Nylon-Fäden angesteckt und es kann los gehen.

Im Prinzip handelt es sich um ein umgekehrtes Marionetten-Dasein. Eure Bewegungen werden nicht von einer aussenstehenden Person gelenkt, sondern ihr übermittelt durch die Fäden eure Bewegungen auf die Bodenstation. Im Unterschied zu Sonys EyeToy, welches die Bewegungen mit einer Kamera nur oberflächlich erfasst, wird bei Gametrak auch die Tiefe ausgenutzt. Bewegungen können also nicht nur durch "hoch und "runter, oder durch "links und rechts" wahrgenommen werden, denn die dritte Dimension wird ebenfalls erschlossen.

Darkwind und Gametrak
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Darkwind-und-Gametrak


Darkwind-und-Gametrak


Darkwind-und-Gametrak


Darkwind-und-Gametrak


Admin am 10 Mrz 2005 @ 13:22
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen