GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Der Puppenspieler: Review

  Playstation 3 

"Meine Damen und Herren, setzen Sie sich! Die Vorführung wird gleich beginnen!" Wir hören das Bühnenorchester beim Stimmen ihrer Instrumente, und das Auditorium ist durchdrungen vom leisen Raunen der anwesenden Theatergäste, die ebenso gespannt wie wir auf den Beginn der Vorstellung warten. Der Erzähler gibt noch eine letzte Instruktion: "Bitte denken Sie daran, Ihre Handys jetzt auszuschalten! Niemand, und am wenigstens ich, möchte Ihren protzigen Klingelton während unserer umwerfenden Show hören!" Nachdem das geklärt ist, gleiten die Vorhänge zur Seite und die Spannung steigt. Kann Der Puppenspieler unseren hohen Erwartungen gerecht werden? Ihr erfahrt es in unserer Huldigung, Verzeihung, in unserem ausführlichen Test!

Vorhang auf!

In Der Puppenspieler werden wir in eine magische Welt auf dem Mond versetzt. Dort lebt die gutherzige Mondgöttin, welche ihr Reich nach bestem Wissen und Gewissen regiert. Mithilfe zweier Mondsteine, die sich in ihrem Besitz befinden und vermeintlich sicher in ihrem glänzenden weissen Schloss verwahrt sind, hält sie das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse im Lot und sorgt so für Frieden in ihrem Reich. Eines Tages jedoch werden ihr die Mondsteine entwendet und somit das Gleichgewicht zugunsten der dunklen Seite verlagert. Ihrer Macht beraubt, verschwindet die Göttin spurlos und ein neuer Herrscher schwingt sich auf den Thron. Er gibt sich selbst den Titel des Mond-Bärenkönigs und zerschmettert den Mondstein in zwölf Einzelteile, die er anschliessend unter seinen Generälen verteilt, um seine Macht zu sichern.

Der Puppenspieler Bild
Der Mond-Bärenkönig residiert seitdem im finsteren Schloss Nörgelstein und stiehlt jede Nacht die Seele eines schlafenden Erdenkindes, um es auf dem Mond zu einem seiner Schlossdiener oder gar zu einem Soldaten, einem sogenannten Igler, zu machen. Dieses Schicksal soll auch den Helden unserer Geschichte ereilen. Kutaros Seele wird ihm im Schlaf geraubt und auf dem Mond in einen Marionettenkörper gesteckt. Dort dient er dem bösen König nur einen kurzen Moment als hilfloses Spielzeug, und nachdem ihm dieser hämisch den Kopf abgerissen hat, wirft er ihn achtlos beiseite. Ein eher ungewöhnlicher Retter in der Not, in Form einer fliegenden Hauskatze, kommt glücklicherweise herbeigeeilt, verschafft Kutaro ein neues Haupt und erspart ihm somit ein Schicksal auf dem Puppenfriedhof.

Die Katze stellt sich uns als Ying-Yang, das ehemalige Haustier der Mondgöttin, vor. Seit ihrem Verschwinden fristet sie jedoch nur noch ein Dasein als Laufbursche der Mondhexe Ezma Potts, welche in Schloss Nörgelstein die Küchenchefin ist. Unter Ezmas Anweisung führt Ying-Yang jedes im Schloss gestrandete Kind, so auch uns, hinauf auf den Turm der Kümmernisse, in dessen Spitze sich der Thronsaal des Mondbären-Königs befindet. Dort bewahrt er die sagenumwobene Zauberschere Calibrus auf, die einzige Waffe, die dem finsteren Tyrannen gefährlich werden kann. Kein Kind hat es vor uns je bis dorthin geschafft, und wie es der Zufall so will, erkennt Calibrus in uns den auserwählten Helden, welcher seiner Macht würdig ist.

Der Puppenspieler Bild
Schnell bemerkt der Mondbären-König seinen Verlust und setzt sofort seine Igler-Armee und seine Generäle auf unseren Puppenkopf an. Bei dem Versuch, aus Schloss Nörgelstein zu entkommen, befreien wir ausserdem eine junge Dame namens Pikarina. Diese ist niemand anderes als die Tochter der Sonne persönlich und wurde, ebenso wie wir, vom Mondbären-König verflucht und in eine Fee verwandelt. Mit Pikarina als Rückendeckung und der Hilfe von Ezma Potts entkommen wir aus dem Schloss. Unsere Aufgabe ist klar: Die restlichen Generäle finden, ihnen ihre Mondsteinstücke abnehmen und den Tyrannen vom Thron stürzen. Mit Calibrus haben wir das wichtigste Werkzeug für dieses Vorhaben bereits in der Hand. Wir machen uns auf den Weg, den Mond zu bereisen.

Der Puppenspieler
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jessica Rehse

Jessica Rehse am 17 Sep 2013 @ 19:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen