GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Destroy All Humans!: Review

  Playstation 2 

Wieso sind es eigentlich immer die Menschen, die die Welt vor bösen Aliens beschützen müssen? Viel lustiger wäre es doch, den Spiess einfach mal umzudrehen. Diesen Gedanken hatten vor einiger Zeit wohl auch die Jungs von Pandemic und entwickelten deshalb ein Spiel, bei dem ihr ausnahmsweise nicht in die Rolle eines Menschen, sondern in jene eines Ausserirdischen schlüpft. Wie der Name des Spiels bereits vermuten lässt, geht es darin vor allem uns Erdenbewohnern mächtig an den Kragen. Schliesslich heisst das neuste Werk der Mercenaries-Macher nicht umsonst "Destroy All Humans!".



Cryptosporidium 137, kurz gesagt Crypto 137, so der Name des kleinen, ziemlich dürren Aliens, dessen Geschicke ihr in "Destroy All Humans!" lenken dürft. Wieso ausgerechnet 137, fragt ihr euch jetzt bestimmt? Ganz einfach: Weil er der 137. Klon der Furon-Rasse ist, die seit den letzten Atomwaffen-Konflikten mit anderen Völkern leider keine Genitalien mehr besitzen und daher bei der Fortpflanzung auf das Klonen angewiesen sind. Dummerweise benötigen sie für jeden Klonvorgang auch stets eine bestimmte Menge DNA, die sich, wie könnte es anders sein, ausgerechnet im Gehirn von uns Menschen befindet. Klar also, wieso der gute Crypto 137 mit seinem Raumschiff ausgerechnet auf der Erde landet. In Frieden kommt er jedenfalls definitiv nicht.

Kaum gelandet, beginnt auch schon die Jagd nach den menschlichen Gehirnen, von denen ihr pro Level jeweils eine bestimmte Anzahl einsammeln müsst. Habt ihr das geschafft, geht's weiter zum nächsten Abschnitt. Um das zu bewerkstelligen, stehen euch neben so exotischen Waffen wie dem Zap-O-Matic, einem Ionenfetzer und einer Analsonde, auch noch mentale Fähigkeiten zur Verfügung, mit denen ihr die armen Menschen beispielsweise hypnotisieren oder ihre Gedanken lesen könnt. Dabei kann man sich vor allem bei Letzterem ein Schmunzeln oft nicht verkneifen. Allerdings sollte man vor lauter Lachen jeweils nicht vergessen, die Hirnstämme erledigter Menschen zu extrahieren. Hierzu stellt ihr euch einfach neben einen leblosen Körper und saugt das Hirn mit Hilfe eurer psychokinetischen Kräfte förmlich aus diesem heraus.

Weil immer zu Fuss unterwegs zu sein viel zu anstrengend wäre, dürft ihr von Zeit zu Zeit auch ein kleines UFO benutzen, das mit ein paar ganz netten Spielzeugen, wie dem Schallknall, dem Quantenzerstörer oder dem Todesstrahler, ausgestattet ist, mit denen ihr den Menschen so richtig einheizen könnt. Ausserdem verfügt das Raumschiff auch noch über einen Entführungsstrahl, der es ermöglicht, Menschen und andere Objekte ohne grosse Mühe vom Boden abzuheben und an einer anderen Stelle wieder abzusetzen, was vor allem gegen lästige Panzer schon mal ganz nützlich sein kann. Sollte das immer noch nicht reichen, kann Crypto auch einfach die Gestalt eines Menschen annehmen, wobei man beachten sollte, dass er in diesem Zustand stetig mit Energie versorgt werden muss, da er sich sonst bereits nach kurzer Zeit wieder in einen Alien zurückverwandelt. Des Weiteren solltet ihr euch insbesondere vor den Agenten von Majestics in Acht nehmen, da sich diese von eurer Tarnung nicht so leicht täuschen lassen, weshalb ihr besser einen grossen Bogen um sie herum macht.

Destroy All Humans!
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter

Destroy-All-Humans!


Destroy-All-Humans!


Destroy-All-Humans!


Destroy-All-Humans!


Tim Richter am 07 Jul 2005 @ 20:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen