GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Die Hard - Vendetta: Review

  Playstation 2 


John McClane ist zurück! Schon mehrmals wurde die Kult Trilogie ?Stirb langsam?, auch bekannt unter Die Hard, auf Konsolen umgesetzt. Bisher leider nur mittelmässige oder sogar schlechte Titel im Gegensatz zur spannenden und actiongeladenen Film Vorlage.

Die Hard Vendetta

soll die Ausnahme der Regel und im Gegensatz zu den Vorgängern ein Ego Shooter sein, der auch mit hochkarätigen FPS Games mithalten kann. Ob NDA Productions erreichte, was viele Fans hofften, könnt ihr im folgenden Review herausfinden.



Gameplay

Bevor ihr das Game startet, könnt ihr einige optische und spielerische Einstellungen vornehmen. Danach dürft ihr euch im Tutorial vergnügen. Hier wird dem Spieler alles Wichtige erklärt. Vom Schiessen bis zum Schleichen ist alles vorhanden was ihr im Spiel benötigt. Habt ihr das Tutorial erfolgreich beendet, gilt jetzt der Ernstfall. Ein Intro leitet euch in die Story ein. Eure Tochter Lucy wurde von Gangster entführt und ihr als ehemaliger Polizei-Beamter und liebender Vater müsst natürlich was unternehmen. In der Rolle von John McClane zeigt ihr den bösen Buben wo der Hammer hängt. Um euch zur Wehr zu setzen stehen euch diverse Waffen zur Auswahl. Verschiedene Handwaffen, ein Maschinen-Gewehr, Sniper-Rifle, Handgranaten und vieles mehr findet ihr in eurem Waffenarsenal. Sogar eine Armbrust könnt ihr benutzen. Ihr könnt auch 2 Handwaffen gleichzeitig in die Hände nehmen. Also in Sachen Waffen-Vielfalt fehlt es dem Game nicht...

Obwohl NDA Studios einen Stealth-Modus eingebaut hat, ist dieser ziemlich unnötig. Per Tastendruck könnt ihr schleichen und falls die Möglichkeit besteht, könnt ihr sogar Kleider wechseln. Aber warum so zeitaufwendig, wenn man es auch einfach machen kann? Das denken sich viele Spieler und genau deshalb ballert man sich einfach stupide durchs Spiel hindurch. Taktik und Fingerspitzengefühl sind hier nicht gefragt. Das wiederum ist der grosse Negativ Punkt, das Spiel wirkt ziemlich eintönig und wird sehr schnell langweilig. Zum Glück ist eine Auto-Aim Funktion eingebaut, denn die extrem hakeligen Steuerung macht das genaue Zielen fast unmöglich.

Immerhin müsst ihr ab und zu Geiseln befreien und aufpassen, dass ihr nur die Bösen erwischt. Wenigstens ein bisschen Abwechslung. Unter befreien versteht das NDA Studio, die Geiseln anzusprechen und weiter zu gehen, mehr müsst ihr da nicht tun.

Ein Ego-Shooter ohne Multiplayer Modus? Gibt`s in dieser Fassung nicht! Denn auch bei Die Hard Vendetta werdet ihr einen Multiplayer Modus finden, den ihr mit 1-4 Spieler durchforsten könnt. Diverse Formen von Capture the Flag und Deathmatch Modi stehen euch zur Verfügung euch gegenseitig mit Schüssen zu durchlöchern. Mit Freunden kommt immerhin ein bisschen Freude auf und macht das Spiel teilweise sogar spassig.

Die Hard - Vendetta
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Die-Hard---Vendetta


Die-Hard---Vendetta


Die-Hard---Vendetta


Die-Hard---Vendetta


Admin am 10 Mrz 2005 @ 13:38
oczko1 Kommentar verfassen