GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Die Zwerge: Review

  Playstation 4 

Ein Rollenspiel mit Kampfsystem, das eigentlich nur Mittel zum Zweck ist? Ja, um eine schöne Geschichte zu erzählen. Die Zwerge ist nicht nur deshalb Warnung und Empfehlung zugleich.

Um das gleich vorweg zu betonen: Die Entwickler von KING Art nutzen auf stimmige Weise das Fantasy-Universum von Die Zwerge, um in interaktiver Form die Abenteuer des Zwergs Tungdil Bolofar zu erzählen. Der sympathische Kerl wuchs bei den Menschen auf und weiß noch nichts von seiner wenig erfreulichen Vergangenheit. Als ihn sein Ziehvater zu einem Botengang schickt, offenbart sich eine finstere Verschwörung, in die Tungdil schnell schlittert. Aber glücklicherweise findet er Verbündete und Freunde. Die hat er auch bitter nötig ...

Der erste Teil des Romans

Das Bremer Studio KING Art beweist einmal mehr, dass es ein Talent für das Erzählen spannender, einfallsreicher Geschichten hat. Unterstützung erhielten die Verantwortlichen von dem Zwerge-Schöpfer Markus Heitz, der sich mit seiner Saga wohl schon ein goldenes Näschen verdient haben dürfte. Das Spiel dagegen wurde zu großen Teilen über Crowdfunding finanziert: Über 330.000 US-Dollar kamen bei der Kickstarter-Kampagne vor geraumer Zeit zusammen. Das Resultat erzählt die Ereignisse des ersten Teils der Romanreihe und fügt noch ein paar Zusätze hinzu.


Worauf man sich unbedingt einstellen sollte: die Handlung wird ausführlich vermittelt. Ewig lange Texttafeln liest ein wunderbarer Sprecher vor, auch die zahlreichen Synchronsprecher sind weitgehend von hervorragender Qualität. Und so macht es Spaß, diesem Hörbuch zu folgen und parallel dazu Tungdil von Schauplatz zu Schauplatz zu geleiten. Schön hierbei: Spielern wird eine gewisse Entscheidungsfreiheit gelassen. So kann man auf einer Weltkarte unterschiedliche Wege einschlagen und sogar die Wahl treffen, ob man in ausgewählten Situationen Diplomatie oder Gewalt favorisiert. Letztlich aber sind das nur Abzweige, die um den roten Faden der Geschichte platziert wurden, um gerade Kenner des Buches etwas mehr zu bieten und für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Story über Substanz

Alles in allem sind Erzählweise und Präsentation der Story die größten Stärken von Die Zwerge. Charismatische Akteure, fiese Schurken, packende Ereignisse – das passt alles prima. Kurioserweise fällt dagegen der eigentliche Spielaspekt deutlich ab. Leider.

Die Zwerge
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Sven Wernicke

Die-Zwerge


Die-Zwerge


Die-Zwerge


Die-Zwerge


Sven Wernicke am 12 Dez 2016 @ 15:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen