GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Drakengard: Review

  Playstation 2 


Ein Mix zwischen Dynasty Warriors und Panzer Dragoon mit RPG Elementen Klingt vielversprechend Drakengard, so nennt sich das neueste Produkt von der bekannten Spielschmiede Square-Enix, soll neuen Wind in`s Action-Adventure Genre bringen und den Zockern ein abwechslungsreiches Fantasy-Abenteuer liefern.



Drakengard

Der Spieler findet sich nach dem aufwendigen Render-Intro in der Rolle vom Königssohn Caim in einer mittelalterlichen Fantasie-Welt wieder. Kaum hat man sich das Intro zu Gemüte geführt, geht es auch schon mitten in einer Schlacht los - das Imperium greift die Burg von Caim an und ihr seid nun an der Reihe die Feinde in die Flucht zu schlagen. Mit Müh und Not bis in die Burg vorgekämpft findet ihr einen schwer verwundeten Drachen. Ihr wisst, dass ihr das Imperium nicht alleine besiegen könnt und geht schweren Herzens mit dem Drachen einen Pakt ein: Er wird euch helfen die Bösen zu besiegen und ihr rettet dem Drachen das Leben. Für Caim keine leichte Entscheidung, denn seit seine Eltern von einem Drachen getötet wurden, ist er den Fabelwesen nicht gerade gut gesinnt.

Gameplay

Wie bereits in der Einleitung angedeutet, kann man das Gameplay von Drakengard als einen Mix zwischen Panzer Dragoon und Dynasty Warriors bezeichnen. Es gibt sozusagen zwei Seiten des Gameplays - einmal die Boden-Missionen mit Caim und dann noch die Flug-Missionen auf dem Rücken des Drachens. Die Abschnitte mit Caim sind nicht gerade komplex. Meist gilt es bestimmte Schlüssel-Gegner für`s Weiterkommen aufzuspüren und zu vernichten. Als Hilfe dient euch hier eine Karte, die immer anzeigt, wo sich diese Schlüssel-Gegner befinden. Allerdings stellen sich euch eine schier unendliche Zahl an Soldaten in den Weg, die euch genau das zu verhindern versuchen. Diese könnt ihr mit normalen Attacken, die sich zu Combos zusammensetzen lassen, oder mit mächtigen Zaubern erledigen. Das Zaubern ist aber nur begrenzt und ihr habt neben der Lebensleiste auch noch eine Energie-Leiste, die sich pro Zauber vermindert. Diese könnt ihr jedoch mit ein paar geschickten Combos wieder aufladen und weiter geht`s mit den Zauber-Attacken, die sich auch in Combos einbinden lassen. Hin und wieder sind auch ein paar Zwischengegner dabei, die nicht wirklich klüger sind, aber über eine grössere Lebensleiste verfügen. Mit ein paar geschickten Ausweichmanöver via R1 und L1, gutem Blocken und ein paar Treffern geben aber auch die recht schnell den Löffel ab. Kommt es mal zu einer brenzligen Situation, könnt ihr auch den Drachen rufen, der dann mit ein paar feurigen Attacken Platz schafft. Nach Beendigung der Mission, könnt ihr meistens noch ein Video geniessen - sozusagen als Belohnung. Danach wird abgerechnet: Je nach dem wie viele Gegner ihr besiegt habt, und das sind meist nicht gerade wenige, bekommt ihr Erfahrungspunkte. Genug gesammelt, steigt ihr einen Level höher und die Statuswerte erhöhen sich entsprechend dem Level. Auch die Waffen können durch fleissigen Erfahrung sammeln verbessert werden. Ausserdem bekommt oder findet ihr in den Expeditions-Level neue Waffen, die dann neue Attacken, bessere Werte oder Zauber mit sich bringen.

Drakengard
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Drakengard


Drakengard


Drakengard


Drakengard


Admin am 10 Mrz 2005 @ 13:43
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen