GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Everybody's Golf 5: Review

  Playstation 3 

Schön langsam zeigt die Natur, dass es Frühling wird. Deswegen werden auch langsam die Wintersachen in den Schrank gesperrt und die Sportsachen aus dem Keller gekramt. Dazu gehören nicht nur das eingestaubte Rennrad, sondern auch die mit Spinnweben versehenen Golfschläger. Für alle, denen der Sport aber zu teuer ist, gibt es jetzt eine gute Alternative. Sony veröffentlichte nun auf ihrer PlayStation 3 einen neuen Everybody's Golf-Teil. Ob sich die Serie weiterentwickelt hat und ob das Spiel immer noch so leicht zu erlernen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Während alle bisherigen Teile fernab der Realität waren und sich viel mehr auf den Arcade-Spass konzentriert haben, geht es auf der PlayStation 3 wesentlich realistischer zu, was man nicht nur anhand der erweiterten Steuerung sieht, sondern auch daran, dass Wind, Wetter und Tageszeit viel mehr Einfluss auf einen Schlag haben als je zu zuvor. Was die PSP-Ableger so besonders gemacht hat, waren die neuartigen Turniere und der Sammeltrieb, welcher dadurch entstand, weil ihr ganz viele Klamotten und Accessoires sammeln konntet. Das alles fehlt aus unerklärlichen Gründen auf der PlayStation 3, weil der Entwickler die letzte PlayStation 2-Version nahm und sie als Vorbild für die Next Generation-Fassung benutzte - fast eine Unverschämtheit.

Nach einer gewissen Anzahl an Turnieren müsst ihr in einem Einer gegen Einen-Duell gegen einen bestimmten Charakter antreten, der, wenn ihr die Herausforderung bewältigt, anschliessend in eure Sammlung aufgenommen wird. Insgesamt gibt es fünfzehn Spieler und Spielerinnen freizuschalten, die allesamt unterschiedliche Fähigkeiten besitzen. Das ist ein nicht zu verachtender Vorteil, zumal alle Schläger, die im Laufe der Karriere freigespielt werden, auch nochmals andere Werte haben. So kann es durchaus passieren, dass aus einem Schläger, der nur eine Reichweite von 220 Yards hat, urplötzlich knapp 300 werden, was spätestens nach dem Kraft-Special ohnehin der Fall sein wird, weil man auf Knopfdruck aus dem normalen Schlag einen Kraftschlag machen kann - pro Turnier aber auch nur vier Mal. Eine kleine Notiz am Rande. Die Entwickler haben von den früheren zwölf verfügbaren Kursen, welche aus der PlayStation 2-Fassung bekannt sind, nur sechs eingebaut. Dies ist extrem schade, aber laut Sony sollen zusätzliche Kurse über das PlayStation Network angeboten werden - nur gegen Bares, versteht sich!

Everybody's Golf 5
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin

Everybodys-Golf-5


Everybodys-Golf-5


Everybodys-Golf-5


Everybodys-Golf-5


Daniel Hanin am 27 Apr 2008 @ 11:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen