GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Family Guy - Das Videospiel: Review

  Playstation 2 

Neben den Simpsons und den Knaben aus South Park erfreut sich seit geraumer Zeit auch Peter Griffin grosser Beliebtheit. Der chaotische und egoistische Familienvater flimmerte in den USA erstmals 1999 über den Schirm, bald darauf auch im deutschen Sprachraum. Von der Konstellation her erinnert die Serie sicherlich an die Simpsons, doch folgen die Gags und die Geschichten einer eigenen, durchaus offensiven Dynamik. Wer die Serie noch nie gesehen hat, dem hilft unter Umständen die Positionierung irgendwo zwischen jener der ehemals gesellschaftskritischen gelben Familie Simpson und jene der Tabu brechenden Schülern aus South Park. Während letztere Serien bereits einige Versoftungen hinter sich haben, so ist für Family Guy "Das Videospiel!!" eine Premiere.

Der steinige Aufstieg

Vor acht Jahren sind die ersten Folgen zu Family Guy unter der Führung von Seth MacFarlane entstanden. Bereits während der zweiten Staffel sollte die Serie auf Grund schlechter Einschaltquoten wieder abgesetzt werden. Trotzdem wurden schlussendlich ganze drei Staffeln produziert, deren Folgen FOX aber nur zu unregelmässigen Zeiten ausgestrahlt hatte. Auch in Deutschland konnte die Serie beim ersten Versuch kein grosses Publikum erreichen. Nach zahlreichen Protestaktionen genervter Fans, einer erfolgreichen Zweitausstrahlung und beeindruckenden DVD-Verkäufen, wurde die Serie auch hierzulande wieder ins Programm geholt. In Amerika läuft momentan die fünfte Staffel, eine weitere ist bereits in Planung. Der Schritt zur ersten Versoftung ist also durchaus nachvollziehbar.

Eine Zeichentrickserie wird zum Spiel

Um es gleich vorneweg zu nehmen, drei Schreiberlinge der TV-Serie haben das Skript zum Spiel entworfen. Eine Ausgangslage, die gegenüber anderen Produktionen euphorisch bewertet werden muss. Während die Simpsons ihre letzten Videospiel-Auftritte als Crazy Taxi- und GTA-Klon gefeiert hatten, weist der Slogan "Viel zu heiss fürs TV" bei Family Guy bereits den Weg zur Idee eines spielbaren Zeichentrickfilms. Mindestens zwei Komponenten sind notwendig, damit sich die Spieler mit der Serie identifizieren können. Einerseits ist dies die optische Präsentation, andererseits die akustischen Merkmale. Beides meistert das Spiel bravourös. Mit der Cel-Shading-Grafik erzielen die Macher nicht nur echtes Zeichentrick-Feeling, sie erlauben es auch, die Animationen möglichst gewohnheitsgetreu abzubilden. Zusätzlich leisten die bekannten Synchronsprecher der Serie ganze Arbeit, denn die gesprochenen Zeilen erinnern nicht an abgelesene monotone Zeilen, sondern kommen richtig zur Geltung. Korrekt gelesen - das Spiel bedient sich bei den originalen Stimmen, deutsche Untertitel werden aber freundlicherweise zusätzlich eingeblendet. Dass einige Phrasen in bestimmten Szenen zu oft wiederholt werden, kann man übrigens verschmerzen.

Family Guy - Das Videospiel Bild


Family Guy - Das Videospiel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Severin Auer

Family-Guy---Das-Videospiel


Family-Guy---Das-Videospiel


Family-Guy---Das-Videospiel


Family-Guy---Das-Videospiel


Severin Auer am 15 Feb 2007 @ 21:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen