GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gitaroo Man: Review

  Playstation 2 


Musikspiele gibt es doch schon einige, auch

Gitaroo Man

ist schon seit geraumer Zeit im Land der aufgehenden Sonne erhältlich. Doch dank Koei kommen auch die westlichen Spieler in den Genuss der abstrusen Klänge dieses Spiels. Eines kann ich euch gleich sagen, ein Blick lohnt sich auf alle Fälle, denn was hier geboten wird ist wirklich freakig. Aber am besten lest ihr es selbst!



Abgefahren

Schon zu Beginn werdet ihr durch ein voll abgespacestes Intro in die Welt von Gitaroo Man gesogen. Ihr trefft das erste Mal auf U1 und seinen Hund Puma. U1 ist eigentlich ein Versager und möchte nichts weiteres als Skateboarden und Pico, in die er verliebt ist, beeindrucken. Doch das will ihm nicht so recht gelingen, denn skaten kann er auch nicht wirklich und auch ansonsten beherrscht er nichts, leider. Nur sein Hund Puma, der erstaunlicherweise auch sprechen kann, hält zu ihm. Dieser möchte ihm aber das Skaten auf dem Brett ausreden und U1 wird auch schon bald erfahren wieso.........

Eines Tages kommt U1, was für ein Name, voll gefrustet nach Hause und beklagt sich wieder einmal bei Puma. Er könne nichts und dieser Kazuya nerve ihn. Kazuya wiederum ist das pure Gegenteil, er kann sehr gut skaten und auch ansonsten ist er überall überlegen und zu allem übel hängt er immer mit Pico herum, was U1 zur Weissglut bringt! Puma jedoch muntert ihn nicht besonders auf, sondern drückt ihm einen Tennisschläger in die Hand, U1 ist verdutzt und weiss nicht recht, was er damit machen soll. Ab hier übernimmt der Spieler einen gewissen Teil des Ablaufs. In einer Art Training, welcher gleich ins Spiel implementiert wurde, bringt euch euer Köter die grundlegenden Dinge in Gitaroo Man bei.

Training

Der Spielablauf des Koei Werkes spielt sich sehr simpel und ist doch ungemein fesselnd. Im ganzen werden die Wettkämpfe auf 3 Ebenen verteilt, Charging, Battle und Final. Charging - In de Mitte des Bildschirmes ist ein dicker, blauer Punkt, dieser bleibt immer konstant in der Mitte, egal was passiert. Sobald der Feind angreift, erscheint aus einer willkürlichen Richtung ein Strich, sofort müsst ihr per Analogstick den blauen Punkt auf diese Linie ausrichten und ihr folgen, wohin sie sich auch windet, denn sie macht 180 Grad Drehungen und schnelle Abzweigungen.

Gitaroo Man
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Gitaroo-Man


Gitaroo-Man


Gitaroo-Man


Gitaroo-Man


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:04
oczko1 Kommentar verfassen