GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gran Turismo 3 - A-Spec : Review

  Playstation 2 


WrooomSony schickt seinen Edelracer in die dritte Runde und will der Konkurrenz endlich zeigen wo der Hammer in Sachen Grafik und Realismus hängt. Seitdem die ersten Bilder der PS2 angekündigt wurden, avancierte

Gran Turismo 3

zum sehnsüchtigst erwartetsten Titel für die neue Konsole. Ob die hohen Erwartungen erfüllt werden konnten, lest ihr in unserem Megatest.



In diesen Titel steckt Sony all seine Hoffnungen bezüglich der PlayStation 2. Nur wenn sich der Titel gut genug verkauft, ist die Zukunft der PlayStation 2 in Europa gesichert, denn in den letzten Monaten sind die Verkaufszahlen der PS2 wieder zurückgegangen und bescheren den hohen Köpfen der Marketingabteilung Stirnrunzeln. Doch die neusten Verkaufszahlen scheinen Sonys Hoffnungen zu bestätigen. Gran Turismo 3 ist das bisher bestverkaufte PS2 Game in Europa. Und das nicht zu unrecht.

The third place

Schon die ersten beiden Teile der Gran Turismo Reihe sorgten für Staunen in den Reihen der Fachpresse. Ein bis dato ungekannter Grad an Fahrrealismus und eine für die PSone grandiose Grafik, bescherten den Spielern den bisher realistischsten Fahrsimulator, den es gab. Nun will Polyphony Digital diesen Standard auf die PlayStation 2 übertragen und noch weiter verbessern. Was beim Gameplay schwer fällt, ist in Sachen Grafik dank der Fähigkeiten der Next-Gen-Konsole ein Leichtes für die Entwickler. Trotzdem wurde das Gameplay nicht vernachlässigt und einer Generalüberholung unterzogen. Besonders in Sachen Handhabung der Fahrzeuge wurde noch einmal ordentlich am Realismus geschraubt und die Wagen steuern sich nun fast wie die "Echten". Im Vergleich zu den Vorgängern fällt das Einlenken der Wagen in die Kurve nun nicht mehr ganz so einfach und es muss schon eine ausgeklügelte Taktik angewendet werden, um den richtigen Bremspunkt zu erwischen. Denn nur dann ist es möglich am Scheitelpunkt wieder Gans zu geben, und nicht im Graben zu landen. Zu diesem Zweck wurden auch die Fahrlizenzen überarbeitet und bedienen sich nicht mehr, wie es im zweiten Teil der Fall war, der alten Lizenzen des ersten Teils.

Zwar wurde der Umfang der vorhanden Fahrprüfungen etwas verkleinert, aber diese fallen nun deutlich anspruchsvoller aus. Kann man die nationale B und A Lizenz noch ohne grössere Schwierigkeiten absolvieren, fallen die internationalen Lizenzen schon deutlich anspruchsvoller aus. Besonders deutlich wird das bei den Rallyeprüfungen. Durch den nun fast nicht mehr vorhandenen Grip, fällt es äusserst schwierig den Tahiti Maze Kurs in 2 min 10 zu beenden. Abgesehen von der neuen Special Stage Route 11, ist dieser wohl der anspruchsvollste Kurs im ganzen Spiel.

Neuerungen erwarten den Gran Turismo Fan aber nicht nur bei den Lizenzen. So wurde das Gameplay deutlich gestrafft, in dem man den gesamten Wagenverkauf nun auf einen Autohändler beschränkt. Somit fällt lästiges Suchen nach dem richtigen Stadtviertel flach.

Gran Turismo 3 - A-Spec
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Gran-Turismo-3---A-Spec-


Gran-Turismo-3---A-Spec-


Gran-Turismo-3---A-Spec-


Gran-Turismo-3---A-Spec-


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:09
oczko1 Kommentar verfassen